Homogene Materialverwendung
Juwelier Mayrhofer, Linz/A





Geschmeide muss sorgsam aufbewahrt wer­-den. Schon seit Großmutters Zeiten gibt es
dafür das mit feinem Samt ausgekleidete Schmuckkästchen. Das Juweliergeschäft Mayrhofer in Linz ist eine Transformation dieser Schatulle in den großen, den begehbaren Maßstab.

Der Verkaufsraum des Geschäftes ist vollstän­dig mit einem samtweichen Veloursteppich überzogen – Boden, Wände, Decke. Alles ist auf das sinnliche, intime Erlebnis des Schmuck-
Kaufens ausgerichtet. Die Oberflächen des Innenraumes werden zur Analogie der mensch­lichen Haut, auf der der Schmuck letztendlich getragen wird.

Um die weiche, einhüllende Wirkung des Raumes nicht zu schwächen, ist die Möblierung von schlichter Glätte. Schleiflackbeschichtetes, dunkles Ziricote-Holzfurnier und verdeckt liegende Beschläge lassen die Vitrinen als statische, geometrische Körper in den Hintergrund treten. Die Halogenspots sind flächenbündig in Möbel und Decke eingesetzt, so dass das Lichtkonzept die homogene Raumwirkung vervollständigt.

Der Bestand, der den Raum für den Laden­einbau bot, war teilweise denkmalgeschützt. Die Architekten fanden ein Ziegelgewölbe vor, in das die komplizierte Geometrie mit Hilfe einer Holzspantenunterkonstruktion mit glasfaserarmierten Faserzementplatten eingefügt wurde. Die Realisierung des Decke-Boden-Wand-Kontinuums erforderte in der räumlichen Umsetzung ungeheueres handwerkliches Geschick. Zur Unterstützung der bauseitigen Montage wurde ein 1 : 1-Grundrissdruck fußbodenfüllend aufkaschiert. Der Teppichbelag musste teilweise gezerrt und gestaucht werden, um der homogenen Haut die gewünschte Glätte zu verleihen. Doch das Ergebnis beweist, dass die unorthodoxe Verwendung von gewöhnlichen Materialien, hier Teppich, sich lohnen kann, um eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Hier ist wahrlich eine weiche Schatzhöhle entstanden. SG

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-02

Für professionelle Ansprüche

Innerhalb seines Produktprogramms positioniert BÄRO die ID Leuchten als Spitzenmodelle für den professionellen Einsatz in der Retail-architektur sowie für Ausstellungen und Galerien. Als flexibles...

mehr
Ausgabe 2017-07

Schnell montiertes Akustiksegel

Cleaneo Up ist ein Deckensegel von Knauf, das sich dann anbietet, wenn es darum geht, Akustik durch gleichmäßig homogene Schallabsorption mit System und wenig Aufwand zu optimieren. Das für die...

mehr
Ausgabe 2009-07

Fugenlos

Aus den OWAcoustic-premium-Platten von OWA lassen sich abgehängte, fugenlos verlegte Trockenbau-Decken herstellen. Dazu werden die Platten, die in den Formaten 800 x 1200 mm und 1200 x 2400 mm...

mehr
Ausgabe 2018-04

Brandschutzlösungen online

fermacell AESTUVER hat auf seiner Internetseite unter dem Menüpunkt „Konstruktionen“ alle Informationen zu Brandschutzlösungen bereit gestellt. Hier sind alle Bauteile aus den verschiedenen...

mehr