Gebäudehülle zur Energieerzeugung

An den Oberen Waldplätzen 12 in Stuttgart baut das Beratungs- und Planungsunternehmen Drees & Sommer SE derzeit einen Büroneubau (OWP12), der allen Anforderungen an Umweltfreundlichkeit und Digitalisierung gerecht werden soll. Dafür entwickelten sie gemeinsam mit dem Unternehmen FKN Fassaden eine Fassadenkonstruktion mit der neuartigen, modularen Fassade namens e-coFace. Die Gebäudehülle soll den Energieverbrauch auf ein Minimum reduzieren, selbst Energie erzeugen und zugleich den sehr hohen Anforderungen an den Schallschutz genügen, da OWP12 in unmittelbarer Nähe zu einem stark frequentierten Autobahnzubringer liegt. Das Grundstück ist außerdem sehr schmal und erfordert eine möglichst schlanke und flächeneffiziente Bauweise: e-coFace ist inklusive Photovoltaikelemente an der Süd- und Westseite des Gebäudes nur 210 mm dick. Das Fassadensystem ist nach Brandschutz-Klassifizierung auch für den Einsatz im Hochhausbau geeignet. Das zugrundeliegende Dämmmaterial Calostat ist zudem Cradle-to-Cradle zertifiziert. Durch die im Detail geplante Rückbaubarkeit aller Teile ist die Möglichkeit einer sortenreinen Trennung gegeben und die Materialien können damit nach ihrer Nutzungsdauer entsprechend recycelt oder wiederverwendet werden.

FKN HOLDING GmbH & Co. KG74632 Neuensteinwww.fkn-gruppe.de
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-10

FC-Campus, Karlsruhe

Die FC-Gruppe ist ein Beratungs-, Steuerungs- und Planungsunternehmen, dessen Fokus auf der Immobilien-, Bau-, Anlagen- und Energiebranche liegt. Von den mehr als 350 MitarbeiterInnen arbeiten 100 in...

mehr