Fünf Dekaden Design-Ikone

Mit dem Türdrücker 111 hat HEWI Designgeschichte geschrieben. HEWI revolutionierte 1969 den Beschlag: Erstmals wurde der Türdrücker farbig. Die typischen Bauhaus-Farben und seine charakteristische U-Form ließen den Türdrücker zum stilprägenden Element an der Tür werden. Materialoptionen (Polyamid und Edelstahl), hohe Funktionalität und ausgewählte Farben zeichnen die Beschläge heute noch aus. Die Architektur-Ikone feiert 2019 Jubiläum: 2019 steht für die fünf Dekaden des Design-Klassikers. Auf der BAU 2019 zeigt HEWI mit einer Re-Edition eine zeitgemäße Weiterentwicklung des Klassikers. Neben dem Jubiläum von System 111 zelebriert HEWI sein 90-jähriges Bestehen und feiert auf der BAU mit von Hadi Teherani entworfenen Türdrückern Premiere. Außerdem erwarten den Besucher neue Oberflächen und clevere, innovative Funktionen der Beschlaglösungen.

HEWI Heinrich Wilke GmbH
34442 Bad Arolsen
Halle B4. 328

Thematisch passende Artikel:

07/2017

Türdrücker mini

Mit dem Türdrücker mini definiert HEWI den Begriff Minimalismus neu. Kennzeichen von mini ist eine minimalistische Rosette, die den Türdrücker auf das Wesentliche reduziert und gleichzeitig neu in...

mehr
02/2015

Türdrücker aus Glas

Die Türdrücker der Serie 180 stehen für Gradlinigkeit in der Architektur. Das mit dem red dot award ausgezeichnete Design basiert auf klaren, geometrischen Grundformen. Die Serie ist aus massivem...

mehr
03/2017

Farben für CI und Leitsystem

Bestehend aus zwei Materialien steht bicolor von HEWI für Gestaltungsvielfalt. Rosetten aus Edelstahl und mit metallischen Veredelungen in PVD umschließen ein farbiges Inlay aus Polyamid. Edelstahl...

mehr
01/2017

Individualität an der Tür

Auf der BAU wird HEWI mit bicolor einen neuen Beschlag präsentieren, der viele Möglichkeiten zum individuellen Gestalten bietet. Mit Designoptionen und vielen Farbvariationen wird der Türdrücker...

mehr
01/2015

Dynamisches Design

Die neue Beschlagsserie 250 von HEWI überzeugt aufgrund ihrer filigranen Anmutung. Die dynamische Formensprache wird durch eine Kombination aus organischen und geometrischen Elementen erzeugt....

mehr