Fassadenglas

SCHOLLGLAS Fassadenglas gewährleistet eine optisch homogene Außenhülle, trotz unterschiedlicher Anforderungen. Insbesondere bei selbsttragenden Fassaden, die Ein- und Ausblicke ermöglichen, und maximaler Transparenz, die durch pfostenfrei verarbeitete Verglasungen und vertikale Silikonfugen von 15 mm Breite erreicht wird, wie beim Penn Pavillon auf dem Campus der Duke University in North Carolina. Die Gläser sind horizontal gelagert und in der Höhe nur einmal geteilt, wodurch sich ca. 4,19 m hohe Scheiben in verschiedenen Breiten bis zu ca. 2,15  m ergeben. Sie wurden als moderne GEWE-therm® Wärmedämmgläser ausgeführt. Eine hochselektive Sonnenschutzbeschichtung sorgt auf der Südseite für Wärmeschutz. Die Spezialbeschichtung hat eine hohe Lichtdurchlässigkeit von 65 %, lässt aber nur 34 % der Gesamtenergie in den Raum.

Schollglas Sachsen GmbH
01683 Nossen

www.schollglas.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-10

Sicherheit mit Leichtigkeit

GEWE-composite® besteht aus dünnen Monogläsern, die mit einem transparenten Kunststoffkern schubsteif verklebt sind. So kombiniert der Verbundwerkstoff die Eigenschaften von Glas mit denen von...

mehr
Ausgabe 2012-03

Strahlkraft für die Kultur Kulturwerft, Helsingør/DK

Im Rahmen des Projektes Kulturhafen Kronborg soll ein neues Kulturzentrum die Attraktivität der ehemaligen Helsingør Schiffswerft steigern. Neben dem Umbau der alten Werftgebäude durch AART...

mehr
Ausgabe 2019-09

Grauton für die Fassade

Das Fassadenglas Silverstar Combi Grau 70/35 von Glas Trösch überzeugt durch seine stilvolle, leicht gräuliche Oberfläche – mit dieser besonderen Farbnuancierung lassen sich interessante...

mehr