Familienalbum

Die ersten Publikationen über Daniel Libeskind litten vor allem am Mangel: des Gebauten. Jetzt aber ist es Zeit, die fertiggestellten wie in Planung befindlichen Projekte vorzustellen. Doch bevor die bildlastige Präsentation beginnt, äußerst sich der Architekt in einem Interviewzusammenschnitt. Das ist so unterhaltsam wie Unterhaltung immer auch allgemein gehalten ist. Immerhin: Die gedrängte Projekteschau ermöglicht es, Libeskind-Architektur als eine homogene Gebäudefamilie zu interpretieren.

Counterpoint: Daniel Libeskind in Conversation with Paul Goldberger. Jointly published with The Monacelli Press. Birkhäuser, Basel 2009, 392 S., 440 Abb.

42,69 €, ISBN 978-3-7643-8945-1

Diese und weitere aktuell online besprochen:

Bogdan Bogdanovi´ c. Memoria und Utopie im Tito-Jugoslawien. Wieser Verlag, Klagenfurt 2009

Nic Barlow, Caroline Holmes, Von Lustschlössern, Tempeln und Ruinen. DVA, München 2009

From Hell. Von Alan Moore und Eddie Campbell. Cross Cult, Ludwigsburg 2008

Glatzel/Hofmann/Frikell, Unwirksame Bauvertragsklauseln. VOB-Verlag Ernst Vögel, Stamsried 2008

Be. K.

Hinweis: Alle besprochenen Bücher sind unter www.DBZ.de recherchierbar, können bei „Profil – die Versandbuchhandlung“ im Bauverlag unter Fax: 0 52 41/ 80-60 16 oder profil@bauverlag.de bestellt werden.
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-06

Menschen: Helmut Jahn, Daniel Libeskind, Rafael Moneo

Wie wir kurz vor Redaktionsschluss erfahren mussten, starb am 8. Mai der deutsch/us-amerikanische Architekt Helmut Jahn in Campton Hills, einem Vorort Chicagos, nach einem Fahrradunfall. Der...

mehr
Ausgabe 2009-02

Trendig gesetzt

J. Mayer H., oder wie ein Architekt sich selbst zur Marke gemacht hat? In jedem Fall zeigt die umfangreiche Publikation mit Darstellung der wichtigsten realisierten sowie projektierten Arbeiten ein...

mehr
Ausgabe 2011-11

Militärhistorisches Museum Dresden www.mhmbw.de, daniel-libeskind.com

Ach, was muss dieses Museum alles schultern! Gewehre sowieso, Säbel auch, ja Bomben und Raketen zeigt es in seinem, von einem Beton-Keil mit Stahlspitzen-Applika­tionen zerschossenen Bau....

mehr
Ausgabe 2011-12

Erweiterung Jüdisches Museum Berlin www.jmberlin.de, daniel-libeskind.com

Rund 30 Fotografen nationaler Fotoagenturen warteten, die Kameras im Anschlag, auf den Mann, der nur wenige Meter entfernt auf der anderen Straßenseite vor ziemlich genau 10 Jahren ein vielbeachtetes...

mehr
Ausgabe 2017-05

Zentralgebäude der Leuphana-Universität, Lüneburg www.libeskind.com, www.rwplus.de

Vielleicht liegt es am Ort? Aber: Rote Backsteinzeilenbauten aus der NS-Zeit benutzen andere deutsche Universitäten auch. In Lüneburg allerdings sollten (vordergründig?) Raster und Geschichte der...

mehr