Eng zusammenrücken

Warum immer auf Stühlen sitzen? KFF bietet mit dem modularen Banksystem Gate ein alternatives Sitzmöbel für die gesellige Runde am Tisch. Die Bank mit 46 cm Sitzhöhe und einer 76 cm hohen Rückenlehne lässt sich flexibel nutzen, die Lehne kann ebenfalls als Sitzfläche genutzt werden. Eine Stahlrahmenkonstruktion übernimmt die tragende Rolle. Wahlweise pulverbeschichtet oder verchromt, kann sie mit verschiedenen Bezügen aus Stoff, Leder und in vielen Farben kombiniert werden. Aus den geraden Bankversionen in 67 bis 201 cm Breite sowie zwei Eckelementen, nach außen oder innen geöffnet, lassen sich individuell an die Raumsituation angepasste Sitzkombinationen generieren. Nachträgliche Ergänzungen einzelner Elemente sind jederzeit möglich.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Frauensache

Während in Fachkreisen noch über eine frauenspezifische Drehstuhlnorm diskutiert wird, hat Gernot Steifensand von der Wendelsteiner Bürostuhl-Ideenschmiede Sitwell den Frauenstuhl Lady Sitwell auf...

mehr
Ausgabe 2013-06

Der kleine Bruder

Der Bürodrehstuhl Serie B_Run von Bene hat nun einen kleinen Bruder. Mit seiner kurzen Rückenlehne passt er sich optisch offenen Bürolandschaften an und bietet gestalterische Durchgängigkeit....

mehr
Ausgabe 2009-03

Gesundes Sitzen

Der Bürostuhl Lordo von Dauphin beugt durch automatischen Gewichtsausgleich und selbständige Sitztiefenregulierung falscher Körperhaltung vor. Der Stuhl sorgt durch die Sitzneigeverstellung für...

mehr
Ausgabe 2008-12

Impulsgeber

Im Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitsplätze wird die Ausgestaltung des Büros zu einem entscheidenden Faktor. Der Drehsessel „crossline“, entworfen von Markus Dörner, vermittelt dank seiner...

mehr