Dreimal verzahnt
Musem Brandhorst in München eröffnet

Das Museum Brandhorst liegt an der nordöstlichen Ecke des „Museumsareals“, das die Alte und die Neue Pinakothek sowie die Pina­kothek der Moderne umfasst. Der Entwurf der Berliner Architekten Sauerbruch Hutton besteht aus einem zweigeschossigen recht-eckigen Langbau und einem höheren und nach Norden verbreiterten Kopfbau. Die beiden scharf konturierten Teile verbindet ein durchlaufen­des Fensterband. Die Außenhaut erscheint wie ein abstraktes Gemälde und verweist damit auf den Bautypus Kunstmuseum. Sie besteht aus Schichten mit unterschiedlichen Funktionen. Vor der Unterkonstruktion und der Wärmedämmung befindet sich eine gefaltete Blechhaut, deren Feinperforation den Lärm des Autoverkehrs an der Türken- und Theresienstraße absorbiert. Davor wurden 36 000 rechteckige Keramikhohlstäbe angebracht. Sie sind in 23 verschiedenen Farben glasiert und teilen sich in drei Gruppen unterschiedlicher Farbigkeit und Tonalität auf. Ausführlich hier auf S. 16f.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-09

Bereits zwei Monate nach seiner Eröffnung am 21. Mai 2009 konnte das Museum Brandhorst seinen 100?000sten Besucher empfangen. Der Neubau am Rande des so genannten und noch immer nicht als Ganzes...

mehr
Ausgabe 2018-11

Etwa 100?km südöstlich der Landeshauptstadt München liegt das Städtchen Traunreut. Was möglicherweise nicht der Rede wert wäre, schenkte es Oberbayern nicht den europaweit größten Bestand...

mehr
Ausgabe 2011-07

Schon Ende letzten Jahres wurde das nun kleinste Museum Münchens (bisher das Valentin-Karlstadt-Musäum) eröffnet. Gelenkstück auf dem und metaphorischer Eingang zu dem Museums­areal der...

mehr
Ausgabe 2009-06

Es soll die Stadt München an die Weltspitze der Kunststädte katapultieren, das jedenfalls schwebt Wolfgang Heubisch, der sich gerne als „Kunstminister“ geriert, deutlich vor Augen. Der eigentlich...

mehr

Im Frühjahr 2009 öffnet das neue Haus für eine der umfangreichsten und bedeutendsten Sammlungen Moderner Kunst für das interessierte Publikum seine Pforten. Von den Sammlern mit Spannung erwartet...

mehr