„Dorfladen +“

Im Rahmen einer Summerschool haben über 15 Architektur-Studenten der TU Darmstadt aus dem Fachbereich Entwerfen und Städtebau ein Konzept umgesetzt, das strukturschwache Regionen in Deutschland mit Lebensmitteln versorgen soll. Der „Dorfladen +“, so der Name des Projekts, soll dabei der Ort der Begegnung, des Handelns untereinander und der Zusammenkunft sein. Gemeinsam mit engagierten Bewohnern des Dorfs Golzow im brandenburgischen Oderbruch wurden die Räumlichkeiten eines leerstehenden Geschäfts restauriert. Ziel des Projekts ist es, lokale Qualitäten und Netzwerke in Bezug auf die Nahversorgung zu intensivieren. Das Konzept wurde von Architekt und Stadtplaner Christoph Muth von der TU Darmstadt und dem Dorf-Bürgermeister Frank Schütz entwickelt.

Das Projekt gehört zu einem von sechs weiteren, die im Rahmen der diesjährigen Summerschools für angehende Architekten von der Stiftung gesponsert werden. Darunter sind z. B. der Neubau eines Kindergartens in Kapstadt oder der Bau einer Schulüberdachung in einem Dorf in Guatemala.

www.sto-stiftung.de , www.eus.architektur.tu-darmstadt.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Bye bye Jo Eisele www.architektur.tu-darmstadt.de, www.es-a.de

Jo Eisele kann man mit gutem Gewissen als Urgestein des Fachbereichs Architektur an der TU Darmstadt bezeichnen. Seit über 40 Jahren, zuerst als Student, später als wissenschaftlicher Mitarbeiter...

mehr

Abschiedsvorlesung

Professor Manfred Hegger, Entwerfen und Energieeffizientes Bauen, spricht am 11. Juni 2014 in Darmstadt

Der letzte Mittwoch-Abend-Vortrag am Fachbereich Architektur der Technischen Universität Darmstadt in diesem Sommersemester ist gleichzeitig die Abschiedsvorlesung von Prof. Manfred Hegger. Er findet...

mehr

Macht und Symbolpolitik

Symposium über NS-Architektur am 19./20. Juni 2009, Stuttgart

Architektur und Städtebau spielten in der Selbstdarstellung des nationalsozialistischen Regimes eine Schlüsselrolle. Entsprechend war auch ihre macht- und symbolpolitische Bedeutung. Architektur...

mehr

Bye Bye Jo Eisele

Abschiedsvorlesung Professor Eisele, Fachgebiet Entwerfen und Baugestaltung, Fachbereich Architektur, am 3. Dezember 2014

Jo Eisele kann man mit gutem Gewissen als Urgestein des Fachbereichs Architektur bezeichnen. Seit über 40 Jahren zuerst als Student, später als wissenschaftlicher Mitarbeiter und schließlich als...

mehr

Ehrensache

Max Bächer erhält die Ehrenmitgliedschaft im Bund Deutscher Architekten

Der Bund Deutscher Architekten BDA im Lande Hessen verleiht am 28. März 2009 in der Kunsthalle Darmstadt die BDA-Ehrenmitgliedschaft an Prof. Dr. h. c. Max Bächer. Zur Begrüßung spricht Dr. Joch,...

mehr