Die Kunst in der EntwicklungHochschule Albstadt-Sigmaringen setzt auf stark praxisorientierten Bachelorstudiengang

Mit Design, Entwicklung und Verarbeitung technischer Textilien bis zum fertigen Endprodukt beschäftigt sich der neue Studiengang „Textile Produkttechnologie – Technische Textilien“ an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Dort können ab dem Wintersemester 2009/10 erstmals Ingenieure speziell für den Umgang mit diesen innovativen Materialien umfassend ausgebildet werden.

In der Architektur werden technische Textilien immer beliebter. Ein Beispiel von vielen ist die Allianz-Arena in München mit ihrer imposanten Außenhülle, die aus einer nur 0,2 mm dünnen Ethylen Tetrafluorethylene-Folie besteht.

In der Kunst der Entwicklung werden die Studierenden ausgebildet, dazu setzt die Hochschule auf einen stark praxisorientierten Bachelorstudiengang, der inklusive Praxis­semester sieben Semester dauert.

Neben Laboren der Hochschule steht den Studierenden das Technologie- und Entwicklungszentrum (TEZ) der Firma Groz-Beckert zur Verfügung. Die Firma hat den Studiengang von Anfang an stark unterstützt.

Es bestehen auch Kooperationen mit anderen Unternehmen der Branche; und im Zuge der zunehmenden weltweiten Vernetzung können die Studierenden ein Auslandssemester absolvieren, zum Beispiel an der angesehenen North Carolina State University (USA).

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 10/2010

Dual: Studium und Ausbildung Neuer Studiengang Energie- und Gebäudetechnik an der FH Köln

Die Fachhochschule Köln bietet einen neuen dualen Bachelorstudiengang für die Baubranche an: Mit dem Berufsförderungswerk (BFW) der Bauindustrie NRW e.V. vereinbarte sie die Einrichtung des dualen...

mehr
Ausgabe 03/2019

Auftakt neuer Studiengang ­Architektur

Seit dem Wintersemester 2018/2019 können StudentInnen den neuen Studiengang Architektur an der Technischen Hochschule Rosenheim belegen. Diesen Entwicklungsschritt hat die Hochschule gemeinsam mit...

mehr
Ausgabe 03/2013

Dualer Studienabschluss www.hs-lausitz.de

Professor König, Studiendekan der Studiengänge Bauingenieurwesen und Civil and Facility Engineering an der Hochschule Lausitz (FH) ist sich sicher, dass sich das Modell „Dualer Studiengang“ gerade...

mehr
Ausgabe 04/2018

Mehr Bauingenieure für Berlin

Die Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung, die Senatsverwaltung für Finanzen und die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin) haben eine weitere Kooperationsvereinbarung zur...

mehr

Energie managen

Versorgungstechnische Gespräche am 3. Dezember 2008, Cottbus

Zu einer öffentlichen Vortragsveranstaltung laden der Studiengang Versorgungstechnik der FH Lausitz und die Brandenburgische Ingenieurkammer am 3. Dezember 2008 in die Hochschule nach Cottbus ein....

mehr