Die Kraft der Stille 
Raum der Stille im ThyssenKrupp Quartier, Essen

Für die ThyssenKrupp Hauptverwaltung in Essen errichteten JSWD Architekten, Köln, und Chaix & Morel et associès, Paris einen Campus mit mehreren Gebäuden entlang einer künstlichen Wasserfläche. Herzstück ist das schon zur Landmarke gewordene Q1 mit seinem überdimensionalen Panoramafenster. Mit einem überkonfessionellen Raum der Stille bietet der Konzern Mitarbeitern und Besuchern einen Ort der inneren Einkehr. Eine Stätte der Meditation, der Ruhe und inneren Besinnung im hektischen Berufsalltag, deren Neutralität die Architekten durch die unauffällige Anordnung in einer Abfolge von Konferenzsälen im Q2-Forum unterstreichen. Erst der Blick ins Innere macht den Raum der Stille spektakulär. In dem 135 m² großen und 7 m hohen Hauptraum schwebt ein nach unten offener Kubus frei im Raum - ohne Bodenkontakt und im Deckenbereich durch ein umlaufendes Oberlicht freigestellt. Seine innenwandige Verkleidung mit Hunderten von Titan-Schindeln, die in blaues, leicht changierendes Licht eingetaucht sind, vermittelt eine ganz ungewöhnliche, fast mystische Atmosphäre und zeigt einen spannungsvollen Materialkontrast zwischen dem Kubus und den glatt verputzten Wänden.

Ardex GmbH
58453 Witten
kundendienst@ardex.de
www.ardex.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2011

Eine Bühne für die Kunst Museum Folkwang, Essen  

Das Museum Folkwang von David Chipperfield Architekten war das architektonische Highlight des Kulturhauptstadtjahrs 2010. Der Neubau mit seinen sechs kubischen Pavillons integriert den...

mehr
Ausgabe 01/2013

Raum in Raum-System

MTS Kubus von Strähle ist ein Raum-in-Raum System für Großraumbüros. Zum Einsatz kommt das 2-schalige Trennwandsystem MTS mit einer Pfosten-Ansichtsbreite von 25?mm. Der Kubus ist in einer Breite...

mehr
Ausgabe 07/2017

Raum-in-Raum-System aus Holz und Glas

Strähle präsentiert den Kubus II-T, der auf dem zweischalig aufgebauten, doppel-verglasten Kubus II basiert. Anstelle der Aluminiumkonstruktion verfügt er jedoch über eine...

mehr

Peace Pentagon

ATP sphere gewann 1. Preis im Wettbewerb um das Zentrum der Friedensbewegung

Architekten, Designer, Künstler, Ingenieure und multidisziplinäre Teams waren weltweit eingeladen, an dem Wettbewerb „to re-imagine and rebuild the Peace Pentagon, located at 339 Lafayette Street...

mehr
Ausgabe 08/2009

Glaubensfabrik

In Bonn hat sich eine evangelische Gemeinde ihr Versammlungszen­trum im alten Gemäuer zweier Industriehallen einrichten lassen. Obwohl der eckige alte Bau durch städtische Auflagen belastet war,...

mehr