Variowohnen in Kassel

Die Hololens auf der Baustelle

Die Digitalisierung bringt viele neue Herausforderungen mit sich, aber auch jede Menge Chancen. Welche Vorzüge die neuen Technologien bieten, wenn alle Beteiligten eng ­zusammenarbeiten, zeigt ein Projekt: das Variowohnen in Kassel. Dort wird die Microsoft Hololens auf der Baustelle getestet.

Im Martini-Quartier in Kassel wird mithilfe modernster Technologien das Wohnkonzept Variowohnen Kassel gebaut. Es entstehen Wohnungen für Studierende und Auszubildende, die später flexibel den besonderen Anforderungen von unterschiedlichen Nutzer­gruppen angepasst werden können, z. B. für barrierefreies oder altengerechtes Wohnen. Dabei kommen neueste digitale Technologien zum Einsatz, wie die Microsoft Hololens.

„Vieles in unserem Geschäft ist digitalisierbare Information, doch aktuell nutzen wir noch nicht das volle Potential, diese digitalisierbaren Informa­tionen zum Vorteil unserer Kunden und Geschäftspartner einzusetzen. Dabei bieten uns digitale Technologien und ein früherer Einstieg in die Planungsphase bei Bau­vorhaben massive Vorteile“, sagt Michael Van Tendeloo, Projektleiter BIM & Digitale Transformation Xella North-West-Europe, der die Hololens-Technologie mitentwickelt hat.

Verbindung der analogen und digitalen Welt

Um die 41 Wohneinheiten und zwei Gemeinschaftsflächen des Studentenwohn­heims im Martini-Quartier effizient, schnell und kostenbewusst umzusetzen, nutzte das Planungsbüro Eisfeld Ingenieure bereits von Beginn an den digitalen Planungsservice blue.sprint. Mithilfe von blue.sprint wurde ein BIM-Modell erstellt.

Die im BIM-Modell erstellten digitalen Baupläne können in ein Hologramm umgewandelt und direkt auf die Hololens übertragen werden. Auf der Baustelle wird dieses Modell an genau der Stelle visuell erlebbar, an der später das analoge Mauerwerk entsteht. Diese Darstellung bietet dem Architekten einen perfekten Soll-Ist-Vergleich und damit eine Kontrolle des bis dato ausgeführten Mauerwerks, zum Beispiel der Schlitz- und Durchbruchsplanung, damit gewährleistet ist, dass es zu keinerlei Kollisionen mit nachfolgenden Gewerken kommt.

Mixed Reality – das digitale Modell wird auf die Baustelle projiziert

Die Hololens ist eine Mixed-Reality-Brille, die es dem Benutzer erlaubt, interaktive 3D-Projek­tionen in der realen Umgebung darzustellen. Die digital geplanten Gebäudeteile, wie z. B. Wand- oder Dachelemente, können somit direkt vor Ort virtuell dargestellt und überprüft werden. Der Architekt oder Bauleiter kann sich über die integrierten Kameras jederzeit parallel mit dem Kollegen im Planungsbüro das gleiche Detail anschauen und über mögliche Mängel austauschen. Die Erstellung einer Mängelliste ist möglich, sie soll in der nächsten Generation der Hololens über das BCF (Building Cooperation Format) abbilden und integriert werden.

Die Zukunft der Hololens

Noch ist das Verfahren in der Testphase. Mit der neuen Generation der Hololens werden sich insbesondere die Qualität und die Genauigkeit der Projektion verbessern, diese ist dann millimetergenau. Darüber hinaus wird sich die Akkuleistung der Brille erhöhen und der Tragekomfort infolge des geringeren Gewichts verbessern.

Der Einsatz der Hololens-Technologie auf der Baustelle hat viel Potential: Er schließt die Lücke zwischen der digitalen und der analogen Welt unserer Branche. Durch diese neue Verbindung können mögliche Fehler frühzeitig erkannt und die Planungs­sicherheit im Bauprojekt stark verbessert werden. Die Zusammenarbeit zwischen allen am Bau beteiligten Parteien wird effizienter und transparenter.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-01

Mixed-Reality für die Bauindustrie

Mit der Mixed-Reality-Lösung für die Datenbrille Microsoft Hololens können 3D-Modelle, bspw. von Trimble SketchUp und Tekla Structures, holografisch auf die reale Welt projiziert werden. Komplexe...

mehr
Ausgabe 2017-12

Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Bauwesen

Schüco Digital gliedert sich in die drei Kernfunktionen Digital Products, Digital Support und Digital Lab. Ziel des Bereichs Digital Support ist ein Höchstmaß an Flexibilität sowohl in digitalen...

mehr
Ausgabe 2018-06

Cloud-Dienste für ganzheitliche Projektabwicklung

ProjectWise CONNECT Edition sind Cloud-Dienste von Bentley Systems auf Basis von Microsoft Azure. Sie ergänzen die ProjectWise Design Integration – ein Tool für Arbeitsteilung im Planungsteam. Es...

mehr
Ausgabe 2011-11

Neue Galerie Kassel www.staab-architekten.com, www.museum-kassel.de

Am 24. November 2011 ist es soweit, dann eröffnet die Neue Galerie in Kassel. Mit revidiertem wie zugleich geschärftem Ausstellungskonzept, verbreitet der neue Altbau eine Frische in seinem Inneren,...

mehr

Building Sensing Dwelling

Architekturgespräch über „Architekturen des Zu Hause-Seins?“ am 26. August 2009, Berlin

Was bedeutet Wohnen und Zu Hause-Sein im 21. Jahrhundert und wie hat sich deren Bedeutung im letzten Jahrhundert entwickelt? Die beiden im Jovis Verlag erschienen Publikationen „Dwelling and...

mehr