Das geometrische Prinzip im Bad

Das neueste Produkt des Heizkörper-Herstellers Purmo sorgt mit 30 mm Rohrdurchmesser für angenehme Strahlungswärme. In den 50 mm breiten Zwischenräumen der Sprossen des 60 cm breiten und 120 oder 180 cm hohen Wärmespenders Leros lassen sich Handtücher praktisch zum Trocknen aufhängen. Zudem sind alle Oberflächen und Rohrverbindungen gut zugänglich und problemlos zu reinigen. Wenn die Zentralheizungsanlage ausgeschaltet ist, kommt die elektrisch betriebene Heizpatrone zum Einsatz. Erhältlich ist der Heizkörper mit einer korrosions- und abriebfesten Pulverbeschichtung in der Farbe Weiß. Gegen Aufpreis gibt es ihn auch den 212 Classic-Farben des RAL-Spektrums, in vielen Sanitärfarben oder in zwölf metallischen Farbtönen.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-06

Mit Heizpatrone zielsicher warm

Der rein elektrische Betrieb des Badheizkörpers Elato E T von Purmo basiert auf einer Warmwasser-Heizpatrone, die mit einer Wasser-Glykol-Mischung gefüllt ist. Das garantiert in Gebäuden ohne...

mehr
Ausgabe 2012-12

Designradiatoren

Der italienische Heizkörperhersteller Tubes Radiatori erweitert mit Agorà und Trame seine Kollektion Elements. Der von Nicola De Ponti entworfene Heizkörper Agorà kann in den drei Ausführungen...

mehr