Cersaie 2019

Vom 24. bis 28. September 2019 wurde auf der Cersaie in Bologna wieder alles gezeigt, was für die Badausstattung von Interesse ist. Vom Rohmaterial über keramische und nichtkeramische Boden- und Wandbeläge, von Badezimmermöbel, Sanitärinstallationen und Öfen bis hin zu Verarbeitungsmethoden. Für Architekten und Innenarchitekten waren die 458 Unternehmen der Keramikindustrie von großem Interesse. Insgesamt stellten 889 Unternehmen ihre Produkte und Leistungen vor. Mehr als 112 000 Besucher sorgten an allen Messetagen für volle Hallen. Klare Produkttrends waren nicht auszumachen. Durch Digitaldruck mögliche Oberflächenimitate in Holz- oder Steinoptiken, mit floralen und anderen Motiven waren überall anzutreffen, wobei die Formate im Wesentlichen bei 30 x 60 cm und 60 x 120 cm lagen. Raumhohe Platten waren nach wie vor vertreten, um das maximal Mögliche zu zeigen; das Hauptaugenmerk lag in diesem Jahr aber nicht darauf.

In dem neu geschaffenen Bereich Archincont(r)act der Halle 29 zeigten zehn internationale Architekturbüros (darunter Studio Marco Piva, Noa*, Iosa Ghini Associati, JOI-Design) ihre Arbeiten und hatten die Möglichkeit, sich mit Investoren, Ausstellern und Immobilienentwicklern auszutauschen.

Sehr gut besucht waren wie immer die Vorträge im Rahmen des Kulturprogramms „Building, Dwelling, Thinking“ in der Architecture Gallery. Insgesamt traten dort sieben Büros auf, die über Themen wie digitale Technologien, grüne Aussichten oder heilige Räume sprachen. Die indische Architektin Anupama Kundoo, die 2008 an der TU Berlin promovierte und heute von Madrid aus arbeitet, hielt ihren Vortrag am 25. September 2019. Seit mehr als 30 Jahren forscht und experimentiert sie an Materialien, die sich für eine umweltfreundliche Architektur eignen. „Um gut zu bauen, ist es vor allem wichtig, in Wissen zu investieren“, sagte sie. „Wir müssen in der Lage sein, ein Gemeinschaftsgefühl aufzubauen, bevor wir ein Gebäude bauen. Um eine Metapher zu verwenden, ist das Projekt ein Baum und Wissen ist seine Wurzeln. Heute haben wir viel Wissen, aber wir bauen weiter, ohne auf die Umwelt zu achten.“

Die Partnerschaft mit der Bologna Design Week, die bereits zum fünften Mal stattfindet, bot ein umfangreiches Programm an Abendveranstaltungen in Bologna, das sich bei den Besuchern von Cersaie großer Beliebtheit erfreute und in den nächsten Jahren weiterentwickelt werden wird.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-09

Cersaie 2019

Vom 23. bis 27. September 2019 findet in Bologna wieder die Cersaie statt. Eine der weltweit wichtigsten Fachmessen für keramische Fliesen und Badausstattung lädt ein, in 18 Hallen plus...

mehr

Bauen Wohnen Denken

Architekturgalerie auf der Cersaie 2011

Cersaie bestätigt sich erneut als internationale Leitmesse für Architekturkeramik und Badausstattung. Mehr als 80 000 Besucher und fast 1 000 Aussteller stehen für den Erfolg der Veranstaltung auf...

mehr
Ausgabe 2016-08

Cersaie – Internationale Messe www.cersaie.it

Vom 26. bis 30. September findet in Bologna auf dem Messegelände die Cersaie statt. Über 100 000 Besucher, davon nahezu die Hälfte aus dem Ausland, lassen sich von den neuen Fliesen-designs, aber...

mehr

Fachmesse für Fliesen: CERSAIE

Rahmenprogramm für Architekten: TYIN tegnestue architects stellen Projekt vor

Vom 23. bis 27. September 2013 findet in Bologna die CERSAIE statt, die internationale Fachmesse für keramische Fliesen und Baddesign. Auf 176 000 m² zeigen über 900 Aussteller ihre Produkte. In...

mehr
Ausgabe 2012-09

CERSAIE und SAIE www.cersaie.it, www.saie.bolognafiere.it

Wer den Besuch der Architekturbiennale mit einem Messebesuch in Italien koppeln möchte, sollte sich zwei Termine merken. Vom 25. bis 29. September 2012 findet die internationale Fachausstellung für...

mehr