Büros mit Aussicht
Medienbrücke. München

Auf einem beengten Grundstück am Münchner Ostbahnhof realisierte das Münchner Büro von Steidle Architekten ein ungewöhnliches Bauwerk: Statt eines konventionellen Hochhauses legten sie das Gebäude horizontal als dreigeschossige Brücke auf zwei mächtige 50 m hohe Erschließungstürme. Für die mehr als 7000 m² Loft-Büros hoch über dem Gewerbepark Media Works Munich Areal ist ein spektakulärer Blick über München bis hin zu den Alpen garantiert. Die raumhoch verglasten Geschosse bilden die horizontale Schichtung ab und verleihen dem 90 m langen Baukörper eine Leichtigkeit, die den schwebenden Charakter noch unterstützt. Die weithin sichtbare Konstruktionsstruktur der diagonalen Fachwerkträger bildet sich vor der Fassade ab.

Der offene Grundriss der 4 m hohen Büroetagen sorgt im Innenraum für ein einzigartiges Raumerlebnis von Weite und Luftigkeit. Die Gestaltung der Loft-Etagen wird vor allem geprägt von den offen gezeigten Konstruktionselementen der Stahlkonstruktion. Wie die ebenfalls sichtbare Gebäudetechnik wurden alle technischen Elemente in weißer Farbe ausgeführt, so dass ein ruhiger einheitliches Bild entsteht. Durch die sommerliche Kühlung des Gebäudes über einen Grundwasserbrunnen werden trotz des hohen Glasanteils gute energetische Werte erreicht, die die Anforderungen der EnEV 2009 um 40% unterschreiten. Auch die zweischalige Verglasung der Doppelfassade trägt ihren Anteil dazu bei. Aufgrund der brückenartigen Bauweise entstehen große, geschlossene Außenflächen in großer Höhe. Für die Deckenuntersicht wählten die Architekten die zementgebundene Trockenbauplatte Hydropanel von Eternit. Da bei einer Außendecke in fast 50 Metern Höhe mit hohen Windlasten zu rechnen ist, wurden für die Anwendung an der Medienbrücke spezielle statische Berechnungen zum Nachweis der Tragfähigkeit erstellt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-01

Spiel mit Farbe, Oberfläche und Fugenbild

Eternit lädt auf der BAU 2017 an Ateliertischen zum Anfassen und Kombinieren seiner Farb- und Oberflächenpalette ein. Für die großformatige Faserzementfassade mit geschliffener Oberfläche hat...

mehr
Ausgabe 2015-01

Durchgefärbt und profiliert

Mit Equitone Linea zeigt Eternit eine neue, durchgefärbte Faserzementtafel mit profilierter Oberfläche. Charakteristisches Merkmal der Fassadentafel Equitone Linea sind fingerbreite Fräsungen in...

mehr
Ausgabe 2012-12

Magnetisch

Loft spendet ein helles, warmes Leselicht. Der Schirm aus Polycotton kann sowohl in der Höhe als auch in seiner Neigung individuell ausgerichtet werden. Dies ermöglicht ein kleiner Magnet am...

mehr
Ausgabe 2012-07

Brücke und Graben zugleich Wassergrabenbrücke, Brabant/NL

Die Laufgrabenbrücke macht die Verteidigungsanlage des Fort de Roovere in der niederländischen Provinz Nordbrabant aus dem 17. Jahrhundert wieder zugänglich. Die Anlage wurde 2011 restauriert. Aus...

mehr

Brücke geschlagen

Neue Fußgängerbrücke auf dem IBA Gelände fertig

Gössler Kinz Kreienbaum Architekten planten die Fußgängerbrücke, die Wilhelmsburg Mitte mit dem S-Bahnhof Wilhelmsburg verbindet. Seit einigen Tagen können die täglich 17000 Fahrgäste über die...

mehr