200 Jahre Architekturfakultät der Hochschule München

Die Architekturfakultät der Hochschule München feiert im kommenden Wintersemester einen besonderen Geburtstag: 200 Jahre Architekturlehre und angewandte Ausbildung. Sie zählt damit zu den ältesten Ausbildungsstätten für ArchitektInnen in Deutschland. Ihrer Tradition als praxisorientierte Bildungseinrichtung entsprechend, widmet die Fakultät zu diesem Anlass in einem Themensemester alle Lehrveranstaltungen der Masterkurse einem gemeinsamen Schwerpunkt: „Mit den Händen weiter denken“. Die heutige Architekturfakultät geht auf die Königliche Baugewerkschule zurück, die im Jahr 1822 ihren regulären Unterricht aufnahm. Ungewöhnlich war zu dieser Zeit, dass sich das neue Bildungsangebot nicht an eine akademische bürgerliche Elite, sondern an Praktiker aus dem Handwerk richtete. Dieser fortschrittliche Anspruch wird aus dem damaligen Lehrplan der Baugewerkschule deutlich, der neue Entwicklungen aus ganz Deutschland und Europa berücksichtigte. Heute sind aus der Bauschule drei Fakultäten mit unterschiedlichen Spezialisierungen hervorgegangen: Architektur, Bauingenieurwesen und Geoinformatik. Die Architekturfakultät folgt mit ihren etwa 600 StudentInnen und 20 ProfessorInnen heute einem praxisorientierten und generalistischen Ansatz: entwerfen, konstruieren, organisieren, steuern, koordinieren. Für alle StudentInnen in den Masterkursen wird im nächsten Semester ein Wettbewerb ausgelobt. Zusätzlich zu den inhaltlichen Arbeiten in den Masterkursen bereiten die StudentInnen und ProfessorInnen Ausstellungen und Events vor.

www.ar.hm.edu
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-05

Die Kunst in der Entwicklung Hochschule Albstadt-Sigmaringen setzt auf stark praxisorientierten Bachelorstudiengang

Mit Design, Entwicklung und Verarbeitung technischer Textilien bis zum fertigen Endprodukt beschäftigt sich der neue Studiengang „Textile Produkttechnologie – Technische Textilien“ an der...

mehr
Ausgabe 2019-10

Menschen: Rolf Disch, Natalie Eßig, Santiago Calatrava, Andreas Meck, Werner Durth

Rolf Disch, Solarenergie-Pionier der ersten Stunde mit Wohnsitz in Freiburg i. Br., feierte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag. Grund genug, ihn zu einem Gespräch zu besuchen (DBZ.de) und ihm zu...

mehr
Ausgabe 2010-02

Endlich: ein Semester länger Die Hochschule 21 in Buxtehude möchte Studierenden mehr Zeit geben

Bereits mit dem laufenden Wintersemester wurde die Regelstudienzeit in den Baustudiengängen an der Hochschule 21 von bislang sechs auf sieben Semester erhöht. Die Hochschulleitung erhofft sich durch...

mehr

Neuer Studiengang für den Holzbau

Hochschule Augsburg startet neuen Zertifikatsstudiengang „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“

An der Hochschule Augsburg startet zum kommenden Wintersemester 2017/18 der neue Zertifikatsstudiengang „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“. Er vermittelt umfassende technische...

mehr
Ausgabe 2010-09

Offene Baustoffsammlung Fakultät Architektur der FH Erfurt macht Studium und Lehre greifbarer

Was ist eine Architektenausbildung, in der es um reine Theorie geht? Was taugen Vorlesungen in Baustoffkunde, wenn die Materialien zwar im Bild gezeigt werden, aber man sie nicht anfassen kann? Das...

mehr