HANS-HOLLEIN-PREIS

the next ENTERprise Architects wurde mit dem Hans-Hollein-Kunstpreis ausgezeichnet

Das Wiener Architekturbüro rund um Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs wurde „für ein umfangreiches, auch international anerkanntes Werk“ gewürdigt. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis ist nach dem 2014 verstorbenen weltbekannten Architekten und Pritzker-Preisträger Hans Hollein benannt und wurde im Vorjahr erstmals an Hermann Czech vergeben. Die Preisverleihung fand am 12. Juli 2018 im Kongress-Saal des Bundeskanzleramts statt.

„Das Provozieren von Zufällen und dem Unvorhersehbaren ist unsere Strategie für die Raum- und Programmproduktion von Architektur. Wir arbeiten daran, alles aufzuspüren, was über das reine Funktionieren hinausführt – es ist das Wesen von Architektur, wie wir sie uns vorstellen.“

the next ENTERprise Architects wurde 2000 von Marie-Therese Harnoncourt und Ernst J. Fuchs gegründet. Ihre Projekte reichen von Bauten und städtebaulichen Konzeptionen bis hin zu Installationen, Ausstellungsgestaltungen und experimentellen Eingriffen im urbanen Raum und waren mehrfach bei der Architektur Biennale Venedig zu sehen –  2016 wurde das Projekt „HAWI - Experimentelles Wohnen auf Zeit“ im Österreichischen Pavillon gezeigt. 2017 wurde ihr Cateringpavillon Wolke 7 im Schlosspark Grafenegg mit dem Bauherrenpreis und dem AIT Award 2018 ausgezeichnet, wo bereits 2007 auch die Freiluftbühne Wolkenturm mit mehreren Preisen bedacht wurde.

Thematisch passende Artikel:

PPAG architects erhalten Hans-Hollein-Kunstpreis

PPAG architects, das sind Anna Popelka und Georg Poduschka. Seit 1995 arbeiten die beiden Architekten zusammen als PPAG architects in Wien. Sie sind vielfältig und ihr Schaffen divers. Sie lassen...

mehr
2014-04

Hans Hollein zum Achtzigsten www.hollein.com

„Was ist Architektur?“ Diese Frage beschäftigte den Künstler, Architekten, Designer, Ausstellungsmacher und Theoretiker Hans Hollein, der am 30. März 2014 seinen 80. Geburtstag feierte, von...

mehr
2015-02

Visuelles Resumee

Dass Hans Hollein 2014 so überraschend verstarb, hat es gerade noch in die den vorliegenden Fotoband beendende „Hollein-Chronologie“ geschaft. Das Buch mit dem Charakter eines (visuellen) Lebens-...

mehr

Zu Ehren von Raimund Abraham

Architekturkonferenz am 13. Juni 2010, Wien

Das MAK, Österreichisches Museum für Angewandte Kunst/Gegenwartskunst, plant gemeinsam mit dem Studio Prix, Institut für Architektur, Universität für angewandte Kunst Wien, eine...

mehr

HOLLEIN

Eine Ausstellung im MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien, Eröffnung am 24. Juni 2014

Architekt, bis dato einziger österreichischer Pritzker-Preisträger, Designer, Künstler, Kurator, Ausstellungsmacher, Theoretiker, Lehrender, Autor, Medienvisionär, Kulturanthropologe: Als...

mehr