Preisverleihung

Lavepreis in Niedersachsen verliehen

Die Lavestiftung verlieh am 28. November 2019 den Lavepreis an ArchitekturstudentInnen und zeichnete die beste niedersächsische Hochschule aus. 10 ausgezeichnete Arbeiten gingen an die Leibnitz Universität Hannover, die in diesem Jahr als beste Hochschule ausgezeichnet wurde.

Da die eingereichten Arbeiten eine Großzahl an qualitativ hochwertigen und ganzheitlich komplexen Themen hervorbrachten wurden nicht nur 3, sondern 12 Arbeiten dieses Jahr prämiert -  darunter 4 Rangplätze und ein Sonderpreis. Der erste Preis ging an Fabian Wennig von der Leibniz Universität Hannover für sein „Centro Creativo Once – ein Kulturzentrum in Buenos Aires“. Die achtköpfige Jury unter Vorsitz von Prof. Zvonko Turkali, ebenfalls von der Leibniz Universität Hannover lobte die präzise Ausarbeitung des Kulturzentrums, unter Berücksichtigung angemessener Proportionen und einer Schaffung von architektonischer Qualität durch komplexe Raumstrukturen. Die Schaffung von spannenden Blickbezügen bei guter Orientierung und vielfältiger Raumangebote stärken den Entwurf.

Die Lavestiftung wurde bereits 1998 von der Architektenkammer Niedersachsen zur Förderung des beruflichen Nachwuchses ins Leben gerufen. Die Mitglieder der Stiftung möchten nicht nur an den Hochschulen, sondern auch in der Öffentlichkeit das Verständnis dafür schärfen, dass die berufliche Tätigkeit von ArchitektInnen und LandschaftsarchitektInnen weit über das Entwerfen hinausgeht. Denn nicht nur qualitätsvolle Realisierungen, auch Entwurfsqualitäten selbst entstehen erst durch die Wechselwirkung mit Überlegungen etwa zur Materialgerechtigkeit und konstruktiven Logik.


Thematisch passende Artikel:

2018-02

Lavespreis 2017 geht nach Hannover

Sonja Gehrmann von der Leibniz Universität Hannover wurde am 12.?Dezember 2017 für ihren Entwurf eines Wassersportzentrums am Steinhuder Meer von der niedersächsischen Lavesstiftung in Hannover mit...

mehr

Landtagsneubau Hannover

BDA fordert Überarbeitung durch die Wettbewerbpreisträger von 2002

„Die öffentliche Planungskultur muss dafür stehen, Versprechen einzuhalten und umzusetzen“, erklärt Roman Graf, Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Architekten (BDA) in Niedersachsen, „Wenn...

mehr

Neue Passivhäuser für den Kronsberg

Gewinner des proKlima-Architekturwettbewerbs ausgezeichnet

Drei Teams können sich über jeweils 1.000 € Preisgeld bei dem vom enercity-Fonds proKlima ausgelobten Wettbewerb freuen. Darauf einigte sich die Jury am 14. Oktober 2009 in Hannover. Die...

mehr

Niedersächsischer Staatspreis für Architektur 2016 verliehen

Der renommierte Landespreis geht an das UNESCO Weltkulturerbe Mariendom Hildesheim mit Dommuseum und Annexbauten

Schilling Architekten aus Köln und Hahn Hertling von Hantelmann, Landschaftsarchitekten aus Hamburg wurden am 1. Juni in Hannover gemeinsam mit ihrem Bauherrn Domkapitel Hildesheim mit dem...

mehr
2018-10

Helmut-Hentrich-Stiftungspreis 2018 verliehen

Wieder eine Rekordzahl an Einreichungen bei der Helmut-Hentrich-Stiftung: Der Helmut-Hentrich-Stiftungspreis 2018 geht in diesem Jahr an drei Absolventen der Hochschulen UdK Berlin und Leibniz...

mehr