BDA-Preis 2020

Anne Lacaton und Jean-Philippe Vassal erhalten den Großen BDA-Preis 2020

Das Pariser Architektenduo wird für das Lebenswerk ausgezeichnet. Dies entschied eine unabhängige Jury unter dem Vorsitz der BDA-Präsidentin Susanne Wartzeck.

Zur Begründung führte die Jury aus:
 
Die Jury würdigt die französische Architektin Anne Lacaton und den französischen Architekten Jean-Philippe Vassal nicht nur für ein umfangreiches und innovatives gebautes Werk, sondern insbesondere auch für eine Haltung und eine Entwurfsmethodik, die sich in mehreren Aspekten grundlegend von der herkömmlichen Herangehensweise des Berufsstands unterscheidet.
 
Als Pioniere der Maxime „Umbau vor Neubau“ gelten sie nicht nur als Vorbilder für klimagerechtes Bauen, sondern sind auch beispielgebend für ein politisches Engineering in prekären sozialen Situationen. Bauaufgaben, die sonst von der Auftraggeberseite rein ökonomisch diskutiert würden, begegnen sie als Architekten mit einer „Less is more“-Attitüde und erzielen damit in wirtschaftlicher, ökologischer, sozialer und nicht zuletzt gestalterischer Hinsicht Best-Practice-Beispiele von internationaler Wirkung, die vom Städtebau bis zum privaten Wohnraum grundlegende, ja atemberaubende Ergebnisse erzielen.  
Durch eine anschauliche Lehrtätigkeit gelingt es ihnen, diese Prinzipien an die nachwachsende Generation von Architektinnen und Architekten weiterzugeben.
 
Mit dem Großen BDA-Preis würdigt der Bund Deutscher Architektinnen und Architekten BDA in einem dreijährigen Turnus bedeutende Leistungen oder ein außergewöhnliches Werkverzeichnis von Architektinnen oder Architekten, Stadtplanerinnen oder Stadtplanern des In- und Auslands. Erstmals wurde mit dem Preis 1964 Hans Scharoun geehrt, nachfolgend unter anderen Ludwig Mies van der Rohe, Egon Eiermann, Günter Behnisch oder Oswald Mathias Ungers – Architekten, die jeweils eine spezifische Epoche der Architekturgeschichte geprägt und begleitet haben. Zuletzt wurden Axel Schultes (2014) und Peter Zumthor (2017) ausgezeichnet.
 
Die Ehrung wird als Goldmedaille verliehen, die Daidalos und einen Irrgarten in Anlehnung an das Labyrinth von Knossos zeigt. Der Erfinder, Baumeister und Konstrukteur Daidalos war durch die Jahrhunderte Symbolfigur der Architekten.  
Der Große BDA-Preis 2020 wird wegen der eingeschränkten Reisemöglichkeiten nichtöffentlich verliehen. Die Laudatio von Prof. Philip Ursprung (Zürich) wird in der Festschrift veröffentlicht, die im Dezember erscheint.

Jury Großer BDA-Preis 2020
 
Dipl.-Ing. Susanne Wartzeck (Vorsitz)
Architektin BDA, Sturm und Wartzeck, Dipperz, BDA-Präsidentin
Till Briegleb
Journalist für Süddeutsche Zeitung, Hamburg
 
Prof. Dipl.-Ing. Katja Knaus
Architektin BDA, Yonder – Architektur und Design, Stuttgart, Mitglied des BDA-Präsidiums
Prof. Dr. Philip Ursprung
Professur für Kunst- und Architekturgeschichte, gta, ETH Zürich
 
Dipl.-Ing. Max Wasserkampf
Architekt BDA, Naumann Wasserkampf Architekten, Weimar

Thematisch passende Artikel:

Legislating Architecture

Wie man mit Zwängen befreit arbeiten kann. Am 20. März 2015, in Berlin

Neben den zahlreichen Grundvoraussetzungen, die schon vor dem ersten Skizzenstrich Architektur bestimmen können (Statik, Geometrie, Nutzerprogramm, Budget etc.) gibt es auch zahllose Vorschriften,...

mehr

Neue Materialien, neues Bauen?

Kurzvorträge und Podiumsdiskussion mit international renommierten Architekten am 16. September 2008 in Darmstadt

Die Wechselwirkungen zwischen Form, Konstruktion und Material sind heute vielfältiger als je zuvor: Was macht ein Objekt, ein Gebäude aus, wie sieht der Entwurf, wie die Umsetzung aus? Welche...

mehr

Mies van der Rohe Award 2019: Architektur für die Gemeinschaft

Irgendwie ist es wohltuend, dass der Mies van der Rohe Award dieses Jahr an ein Gebäude mit Sozialwohnungen geht. Die Sanierung eines großen Bestandsgebäudes schafft Raum für Menschen, die sich...

mehr

Zeitgenössische französische Architektur

Vortragsreihe L' Architecture d' Aujourd' hui ab 12. Oktober 2010, München

Am 12.Oktober 2010 startet die Hochschule München Fakultät Architektur eine neue Vortragsreihe unter dem Titel: L' Architecture d' Aujourd' hui. Prof. Holzscheiter, Dekan der Fakultät und...

mehr
2009-09

Ästhetik der Vernunft Deubau-Preis 2010 für junge Architektinnen und Architekten

Platzsparend und zugleich offen: Das Parkhaus der beiden Stuttgarter Architekten Liza Heilmeyer und Stephan Birk überzeugte die Jury des Deubau-Preises 2010 für junge Architektinnen und Architekten....

mehr