Stadtansichten

Veranstaltungen zum Tag der Architektur am 26. Juni 2010, Münster

Rund um den Tag der Architektur finden in Münster interessante Veranstaltungen statt. Florian Nagler stellt in einem Campusgespräch die Arbeit seines Münchener Büros vor. Ein historischer Streifzug durch Münster macht halt im Stadtteil Gelmer am Dortmund-Ems-Kanal und ein Werkvortrag des US-amerikanischen Architekten Mark Lee von Johnston Marklee & Associates, Los Angeles, rückt die Arbeit von jungen Architekten in den Vordergrund.

An über 15 Orten im Stadtgebiet öffnen am darauf folgenden Wochenende anlässlich des Tages der Architektur Architekten und Bauherren ihre Gebäude dem interessierten Besucherpublikum. Weitere Termine und Veranstaltungen zum Tag der Architektur in Deutschland finden Sie in unserer Rubrik Online Aktuell .

 

23. Juni 2010

msa, Leonardo-Campus, Hörsaal Leo 1, 48149 Münster

Florian Nagler von florian nagler architekten München macht den Abschluss der diesjährigen msa Vortragsreihe "Stadtansichten", welche im Sommersemester 2010 mit dem Thema "Zukunftpotential des Vorläufigen" ihre Fortsetzung findet.

www.fh-muenster.de

24. Juni 2010

Ort: Stadtarchiv, An den Speichern 8, 48157 Münster

Historischer Streifzug durch Münsters Stadtteile: Gelmer – Stadtteil am Zusammenfluss von Werse und Ems

Ludger Altenhövel und Gerd Stadtbäumer, die beiden Referenten des Themenabends, blenden auf die Anfänge des Dortmund-Ems-Kanals zurück. In seiner Bauphase von 1894 bis 1896 kletterten die Einwohnerzahlen deutlich nach oben: Gelmer entwickelte sich damals zu einem beliebten Siedlungsort für Arbeiter.

www.muenster.de

 

25. Juni 2010

Ort: Freihaus e.V., Hüfferstr. 20, 48149 Münster

Die Hausgespräche der Münsteraner Initiative MS Freihaus haben mittlerweile eine fünfjährige Tradition. Sie sind Planungsstart und Konzepthilfe und begleiten als stetiger Prozess weitere Projekte der Initiative.

Nach Eisenman, Meier, Venturi und Johnson ist es um die Architektur in den USA ruhig geworden. Junge ambitionierte Architekten, die unkonventionelle Beiträge im internationalen Architekturdiskurs leisten, vermutet man eher weniger auf amerikanischem Boden. Mark Lee von Johnston Marklee & Associates, derzeit Gastprofessor an der TU Berlin, zeigt, dass diese Vermutungen unzutreffend sind. Volumen, Masse, Körperhaftigkeit sind Elemente, mit denen das in Los Angeles ansässige Büro Architekturen und Räume schafft, die den scheinbaren Widerspruch zwischen Introversion und gleichzeitigem Gefühl von Offenheit aufheben. Johnston Marklees Projekte sind poetisch ruhig, doch selbstbewusst präsent zugleich, einfach und dadurch komplex.

www.freihaus.ms

 

Internet: www.architekturstadt.ms

Thematisch passende Artikel:

2021-10 Komplette Fluidität

HoILA Campus Second Home, Los Angeles/USA

„Second Home“ klingt irgendwie wie „Second Live“, also als wäre der Ort, an dem gearbeitet wird, eine andere, eben die zweite Lebenswelt. „Second Home“ ist allerdings zuerst ein Unternehmen mit...

mehr

Seismographen der Architektur

Internationales Architektursymposium am 14./15. Oktober 2010, München

Die Veranstaltungsreihe „futureLAB by 3M“ versteht sich als Plattform für den Dialog an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und Gesellschaft. Das darin angelegte Prinzip der...

mehr
2011-01

LEED Platinum Cherokee Lofts, Los Angeles, Kalifornien/USA

Die Case Study Houses gehören sicherlich zur berühmtesten Ära des „Golden West“. Aber auch Frank Lloyd Wright, Richard Neutra und Rudolf Schindler bereicherten die Architekturlandschaft der...

mehr
2009-08

Autodidakt mit Welterfolg Der Fotograf Julius Shulman starb im Juli in Los Angeles

Mit Ikonen ist das so eine Sache: Man glaubt sie seien so unsterblich wie ihr Ruhm. Oder sie seien schon länger gestorben und ihr Ruhm strahle, wie es sich für eine Berühmtheit gehört, immer noch...

mehr
2009-08

Krieg der Stile Das Architekturbüro GRAFT – Berlin, Los Angeles, Peking

An den seelenlosen Baublöcken der minimalistischen „Kastenmoderne“ haben sich die jungen Architekten von GRAFT satt gesehen. Zwar bleibt der gefeierte „Bauhaus-Stil“ eines der höchsten...

mehr