Sequences

Fotoausstellung von Klemens Ortmeyer vom 11. Februar bis 7. März 2010, Osnabrück

Am 11. Februar 2010 eröffnet im martini|50 die Ausstellung „Sequences“ des Architekturfotografen Klemens Ortmeyer aus Hamburg. In diesem Ausstellungsprojekt zeigt der gelernte Architekt Fotografien von ausgewählten Orten aus Metropolen des Nahen und Fernen Ostens. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr in der Martinistraße 50 in Osnabrück. Dipl.-Ing. Heinrich Eustrup, Vorstandssprecher der pbr Planungsbüro Rohling AG und langjähriger Begleiter der fotografischen Arbeit von Klemens Ortmeyer, führt mit einem kurzen Vortrag in die Thematik der Ausstellung ein. Nach der Eröffnungsveranstaltung können Besucher die Ausstellung bis zum 7. März 2010 donnerstags von 15-19 Uhr, sonntags von 11-17 Uhr oder nach Vereinbarung besichtigen.

Die Ortmeyer-Ausstellung präsentiert Werke aus einer Reihe seiner fotografischen Städteportraits aus Bangkok (Thailand), Shanghai (China) und Kairo (Ägypten), die sämtlich im Jahr 2008 entstanden sind. Der Fotograf führt den Betrachter zu verschiedenen Orten, die in den über zehn Millionen Einwohner starken Metropolen aufgespürt werden wollen. In Sequenzen von drei bzw. vier Bildern konstruiert Klemens Ortmeyer Raumansichten und thematisiert Szenen aus einem fremden Alltag. Die thematisch gegliederten Sequenzen setzen die verschiedenen Orte in einen neuen Bezug zueinander.

In den sogenannten Raumsequenzen verändert der Fotograf den Blickwinkel mit einem leichten Kameraschwenk, ohne seinen Standpunkt aufzugeben, und erzeugt durch die Zusammenstellung zu einem Tryptichon einen verschobenen, räumlichen Eindruck. In den Zeitsequenzen behält Klemens Ortmeyer Standpunkt und Betrachtungswinkel bei, dokumentiert jedoch die Veränderung des Ortes über einen Zeitraum von wenigen Sekunden. Mit den Positionssequenzen bietet der Fotograf einen perspektivisch reduzierten Rundumblick, indem er seine Blickwinkel an den zwei Achsen eines gedachten Koordinatensystems orientiert.

Klemens Ortmeyer ist seit über 15 Jahren als Architekturfotograf tätig. Er studierte Architektur an der TU Carolo Wilhelmina Braunschweig und verfasste seine Diplomarbeit bei Prof. Meinhard von Gerkan. An den Fachhochschulen Oldenburg und Hildesheim sowie an der Denkmalakademie unterrichtete er Architekturfotografie.

Veranstaltung: Fotoausstellung „Sequences“ von Klemens Ortmeyer
Ort: martini|50 – Forum für Architektur und Design, Martinistraße 50, 49078 Osnabrück
Zeit: 11. Februar bis 7. März 2010, Do von 15-19 Uhr, So von 11-17 Uhr oder nach Vereinbarung
Internet: www.martini50.de

Thematisch passende Artikel:

Architekturfotografie kaufen

Klemens Ortmeyer zieht um und trennt sich von Ausstellungsstücken

Der Architekturfotograf Klemens Ortmeyer zieht um. Und zeigt letztmalig in Braunschweig Fotografien aus seinen Ausstellungen seit 2006; und biete diese zu sehr günstigen Konditionen in Auswahl auch...

mehr

Change of Perspectives

Eine Fotoausstellung bei Aedes, Berlin, zeigt gute Fotografie, einen Perspektivwechsel sucht man allerdings vergebens

„Die Architekturfotografie ist eines der wichtigsten Medien unserer Zeit, um Form, Gestalt und Atmosphäre von Architekturen, Städten und Landschaftsräumen einzufangen, zu dokumentieren und einer...

mehr

"Bausteine": Architektur - Portrait - Collage

Architektur- und Fotoausstellung in Herford vom 20. September bis 2. Oktober 2008

Architekturfotografie gehört in den Kunstmuseen immer noch zu den seltenen Themen. Um so bemerkenswerter, dass der Herforder Kunstverein und mit ihm der Deutsche Werkbund Nord diese Gelegenheit...

mehr

Raumbilder Bildräume

Ausstellung von Anja Schlamann und Klemens Ortmeyer vom 6. Juni bis 12. Juli 2009, Hamburg, und jetzt in München

Im Rahmen des Architektursommers Hamburg präsentieren Anja Schlamann und Klemens Ortmeyer eine Auswahl ihrer Bildprojekte. Anja Schlamann stellt Bilder aus ihrem Projekt „SIE“ vor. Sie selbst als...

mehr

„Form, Farbe, Struktur"

Eine Ausstellung abstrakter Fotografien von Elmar Schossig in Köln

Am 5. März eröffnet die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Gatermann und Schossig die Fotoausstellung „Form, Farbe, Struktur - abstrakte Fotografien...

mehr