Nachhilfe in Ökologie

DBU fördert Passivhaus-Schulbau in Erding mit insgesamt rund 765.000 Euro

Den Schülern und Lehrern der Berufs- und Fachoberschule in Erding stehen neue Zeiten ins Haus. Nicht nur optisch werden sie Neues erleben, wenn sie künftig in ihrem neuen Schulgebäude von einem gläsernem Atrium empfangen werden. Auch technisch soll der nach ökologischen Kriterien konzipierte Bau komplett zu einem "Hingucker" werden: Energiesparende Lüftung, Tageslichtnutzung und natürliche Wärmequellen sind für das Haus geplant. Die gesamte Schule soll ein nachhaltiges Passivhaus werden, das insgesamt extrem wenig Energie benötigen wird. 

Mit allen angewandten Neuerungen wird der Gesamtenergiebedarf extrem niedrig ausfallen: bis zu 70 Prozent unter dem Referenzwert der Energieeinsparverordnung erwartet Architekt Johann Gruber vom Architekturbüro Kplan. Das gläserne Atrium dient als Veranstaltungshalle und Pufferzone für die kontrollierte Lüftung: Natürliche Luftströme im Haus werden durch mechanische Ventilatoren unterstützt und sorgen für permanente Frischluft. Durch die Nutzung des Atriums als 'Abluftschacht' können die Materialkosten für Lüftungsleitungen eingespart werden. Große Leitungsquerschnitte für die verbleibenden Leitungen sparen ebenfalls Storm, weil weniger Druck für die Lüftung benötigt wird. 

In den warmen Sommermonaten werden die Klassenräume nicht mit energieintensiven und häufig auch ungesunden Klimaanlagen gekühlt, sondern  in einem geschlossenen Kreislauf mit kühlem Grundwasser. Zusätzlich lassen in den Sommernächten motorisierte Klappen an den Balkontüren kühle Luft ins Haus. Strom für Licht wird durch empfindliche Sensoren eingespart, die selbstständig und je nach Bedarf im Raum das Licht zuteilen. Die nachhaltige Gebäudeplanung weist modellhaft neue Wege im Schulbau. Die Ergebnisse von Planung und Umsetzung sollen in einem Buch aufgearbeitet werden. 

Die FOS/BOS Erding wird 2010 fertiggestellt sein. Für das Gebäude mit einer Nettonutzfläche von 5.100 m² belaufen sich die Baukosten insgesamt auf 16 Millionen Euro. Die Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt das Projekt mit insgesamt rund 765.000 Euro.

Internet: www.kplan.de

Thematisch passende Artikel:

2012-05

Vorbildliche Musterschule Fachoberschule und Berufsoberschule, Erding

Die FOS/BOS Erding bildet mit der bestehenden Berufsschule und der Kreismusikschule einen städtebaulich zusammenhängenden Komplex als Berufsschulzentrum Erding. Die Architekten der kplan AG setzten...

mehr
2016-05

Rundum bespielbar Montessori Kinderhaus, Erding

„Wir sind Überzeugungstäter im energetischen und ökologischen Bauen,“ sagt Gernot Vallentin. „Unser erstes Passivhaus haben wir 1998 fertiggestellt, das war noch mit den alten Berechnungstools...

mehr
2013-05

Passivhaus Lüftung

Mit airModul® hat der Hersteller ein Lüftungssystem für den Wohnungsgeschossbau entwickelt, das die Vorteile von zentralen und dezentralen Systemen bündelt. Es arbeitet mit einer intelligenten...

mehr
Advertorial / Anzeige

Energieeffizientes Lüften durch optimale Strategien

Oft garantiert bei industriellen, öffentlichen oder gewerblichen Gebäuden eine mechanische Lüftung die Aufrechterhaltung einer gleichmäßigen Temperatur und den benötigten Luftwechsel, nicht...

mehr
2015-03

Einfach.richtig.gut Passivhaus mit EnergiePlus

Die Bauherrenfamilie wusste genau, was sie wollte: ein Holzhaus sollte es sein, ein Passivhaus sowieso und ein Plus an Energie sollte auch noch dabei herausspringen. Die Familie wünschte sich vor...

mehr