Architects, not Architecture

Fritz Auer + Jorunn Ragnarsdóttir + Tobias Wallisser

Architects, not Architecture - Stuttgart Edition 02: Die Menschen hinter den bekannten Architekturwerken

Nach neun Veranstaltungen in fünf Städten im vergangenen Jahr folgen in 2018 insgesamt neun Events, mit sechs in Deutschland (Stuttgart, Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin) und dreien in Oslo, Kopenhagen und Barcelona. Die Reihe startet in Deutschland mit Stuttgart, wo wie gewohnt die Gäste mehr über die Menschen hinter den bekannten Arbeiten erfahren, also durchaus persönliche Dinge zum Werdegang und zu prägenden Erfahrungen. Da beides eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Werk hat, erschließt sich in der Selbstdarstellung und den Interviews nicht selten eine ganz neue Perspektive.

Am 6. Juni 2018 werden die Gäste die Möglichkeit haben, diese Perspektiverweiterung zu den folgenden drei prägenden Stuttgarter Architekturbüros zu erleben. Es werden auf die Bühne kommen:
 
· Fritz Auer, Mitgründer Auer Weber Architekten (www.auerweber.com),
· Jórunn Ragnarsdóttir, Mitgründerin Lederer Ragnarsdóttir Oei Architekten (www.archlro.de) sowie
· Tobias Wallisser, Mitgründer LAVA - Laboratory for Visionary Architecture (www.l-a-v-a.net).
 
Die drei ausgewählten Persönlichkeiten werden mit drei hochspannden Lebensläufen auf der Bühne stehen. Der in den 1930er Jahren gebürtige Fritz Auer studierte in Stuttgart und arbeitete bei Behnisch, bis er 1980 mit Carlo Weber das Büro Auer Weber Architekten gründete. Die isländische Architektin Jorunn Ragnarsdóttir führt heute das renommierte Stuttgarter Architekturbüro Lederer Ragnársdóttir Oei mit ihren beiden Partnern. Vor der Gründung des internationalen, visionären Büros LAVA, Laboratory for Visionary Architecture, war Tobias Walliser zehn Jahre als assoziierter Architekt bei UN Studio tätig und in dieser Zeit für die Realisierung des Mercedes Benz Museums verantwortlich. Die drei werden, wie üblich bei Architects, not Architecture, nicht über ihre zahlreichen, ausgezeichneten Projekte sprechen dürfen.

Architects, not Architecture - Stuttgart Edition 02

Die Menschen hinter den bekannten Architekturwerken: Fritz Auer + Jorunn Ragnarsdóttir + Tobias Wallisser. Am 6. Juni 2018 um 19 Uhr im T2 Saal, Theaterhaus, Stuttgart.

Online-Tickets hier.

Regulärer Preis: 5,00 Euro, Studierende: 4,00 Euro

Programm:
18.00 Uhr Einlass und Get-Together
19.00–19.15 Uhr Begrüßung
19.15–20.45 Uhr Speaker
       Pro Architekt 20 Min. Rede + 10 Min. Interview
20.45–21.15 Uhr Diskussionsrunde mit Fragen vom Publikum
21.30–23.00 Uhr Get-Together

Informationen zur Veranstaltungsreihe:
www.architectsnotarchitecture.com
 
Videos der letzten Veranstaltungen:
https://youtu.be/MtPg7l5vgyo

Thematisch passende Artikel:

BDB-Studentenförderpreis 2019 entschieden

Unter dem Vorsitz von Prof. Jórunn Ragnarsdóttir, Partnerin im Büro Lederer+Ragnarsdóttir+Oei in Stuttgart und Professorin für Architektur, bewertete die Fachjury insgesamt 95 eingegangene...

mehr
2022-04

Konsequent fortgeführt

Neun Jahre nach der ersten großen Monografie nun also die zweite zu den Arbeiten von Lederer Ragnarsdóttir Oei und wohl auch die letzte zu den Arbeiten aus dieser Zusammenarbeit. Die Partner haben...

mehr

„Architektur heißt in der deutschen Übersetzung Baukunst“

Arno Lederer (1947–2023)

„Manchmal könnte ich vor Wut mit der Faust auf den Tisch schlagen!“ Er hat es wohl nicht gemacht, der Arno Lederer, der immer freundlich, verbindlich und doch so bestimmt in allem war....

mehr

420 Europäer

420 Bauwerke für den Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur - Mies van der Rohe Award 2015 nominiert, 27 aus Deutschland

Mit Europa ist das im Augenblick so eine Sache. Das eher geografisch beschreibbare Konstrukt mit komplizierter Geschichte ist wieder einmal auf dem Sprung, einem Rücksprung. So scheint es jedenfalls,...

mehr

Hugo-Häring-Preis 2012

Neun Bauten ausgezeichnet

Seit 1969 verleiht der Bund Deutscher Architekten Baden-Württemberg den Hugo-Häring-Preis an Bauherren und Architekten für ihr gemeinsames Werk vorbildlicher Architektur. Diese Woche gab der BDA...

mehr