Emerging Architects

Monografie über das Werk von J. Mayer H. Architekten erschienen

Das Buch gibt einen Gesamtüberblick über das Werk von J. Mayer H. Architekten, die gleich mit ihrem Erstlingsbau, dem Stadthaus in Ostfildern, mit dem begehrten Mies-van-der-Rohe-Preis „Emerging Architect“ ausgezeichnet wurden.

J. Mayer H. Architekten, von Jürgen Mayer H. 1996 in Berlin gegründet, wurden für ihre außergewöhnlichen Arbeiten bereits mehrfach preisgekrönt. In den vergangenen Jahren haben sie mit aufsehenerregenden Bauten wie der Mensa Moltke in Karlsruhe oder dem Bürohaus AdA1 in Hamburg für Furore gesorgt. Besonders das Projekt Metropol Parasol, eine beeindruckende Marktplatzbebauung im Herzen der Altstadt von Sevilla, hat J. MAYER H. Architekten zu einem der meistdiskutierten Büros des Feuilletons gemacht.

Das von Henry Urbach und Cristina Steingräber herausgegebene Buch zeigt erstmals das gesamte Werk von J. Mayer H., das sich vom Research über das Design bis hin zum Projekt entwickelt und in der gebauten Architektur gipfelt.

Mit der Release Party wird die Monografie der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Ausstellung der Projekte von J.Mayer H. im Museum of Modern Art in San Francisco ist von Februar bis Mai 2009 geplant.

Veranstaltung: Book Release Party für die Monografie über das Werk von  J. MAYER H.
Ort: magnus müller, Weydinger Strasse 10/12, D-10178 Berlin
Zeit: 23. Januar 20096, 18 – 21 Uhr
Kontakt: magnus müller, Weydinger Strasse 10/12, D-10178 Berlin
Tel: 030/ 39 03 20 40
Email: office@magnusmuller.com
Internet:www.magnusmuller.com
 
Bibliografie:
J. MAYER H.
Hrsg. Henry Urbach, Cristina Steingräber, Text von Stephen Hartman, Andres Lepik, John Paul Ricco, Ilka und Andreas Ruby, Felicity D. Scott, Henry Urbach, Philip Ursprung, Interview mit dem Architekten von Rolf Fehlbaum
Hatje Cantz Verlag 2008. Englisch. 240 Seiten, 258 farbige Abb., 133 technische Zeichnungen, 49.80 Euro
ISBN 978-3-7757-2223-0

Thematisch passende Artikel:

Das Metropol Parasol und architektonische Form

ARCH+ features 7 mit Jürgen Mayer H. am 22. Oktober 2011, Berlin

Welche Rolle spielt die architektonische Form für die soziale Interaktion ihrer Benutzer? Was vermag ein Architekturentwurf städtebaulich zu leisten? Darüber diskutiert die ARCH+-Redaktion mit...

mehr

Metropol Parasol. Der Film

Arup verbreitet zur Zeit eine Art Werbe-Film über das Projekt von J. Mayer H.

Mancher Architekt verkauft sein Werk über positve Kritiken im Feuilleton oder der Fachpresse, andere schicken Top-Fotografen, die das ansich schon meisterhafte Gebäude zur Ikone verklären, wieder...

mehr
10/2008

Form follows Mayer Das Berliner Architekturbüro Jürgen Mayer H.

Bereits das Stadthaus Scharnhauser Park in Ostfildern ist in mancher Hinsicht bahnbrechend. Mit diesem Paukenschlag wurde das Büro Jürgen Mayer H. aus der Taufe gehoben und bundesweit bekannt. Noch...

mehr
03/2011

Metropol Parasol in Sevilla/E Raum für urbanes Leben im 21. Jahrhundert

Sonnenschirm, Elefantenfuß, Baumwald, Pilz, Comic ... Was? Alles ist hier anders als gewohnt: Metropol Parasol ist gleichermaßen archaisch, archi tektonisch und ambivalent; ein Platz, ein Haus und...

mehr

Fertig: Metropol Parasol, Sevilla/E

Nach der offiziellen Eröffnung am 27. März ist der "Schattenspender" e. a. nun komplett fertiggestellt

Nun also ist es soweit, nach der Eröffnung des metropolen Sonnenschirms Ende März dieses Jahres ist das Sonnenschirm-, Markthallen-, Restaurant- und Museumsgebilde komplett fertig gestellt. Gewonnen...

mehr