Brandschutz im Hochhaus

4. Brandschutztag am 29. Oktober 2010, Cottbus

Zum 4. Brandschutztag laden die Brandenburgische Ingenieurkammer und die Hochschule Lausitz (FH) an die Hochschule nach Cottbus ein. Fachleute aus der Praxis, aus Wissenschaft und Behörden befassen sich insbesondere mit den sicherheitstechnischen Anlagen von Hochhäusern.

Unter anderem werden die physikalischen Grundlagen einer Rauchschutzdruckanlage, wie Einflussfaktoren auf die Druckprofile über der Höhe sowie praktischen Planungsgrundlagen und Abnahmemessungen vermittelt. Vorgestellt werden die Anforderungen und die Planungsgrundlagen der Feuerwehraufzüge. Ebenso werden die im Hochhaus möglichen Löschanlagen, wie Sprinkler und Wassernebelanlagen erläutert. Auslegungsvorschriften und Vor- und Nachteile der verschiedenen Systeme kommen zur Sprache.

Zur praktischen Anschauung von Materialverhalten bei ca. 900°C führt der Studiendekan Versorgungstechnik der Hochschule Lausitz, Prof. Dr. Winfried Schütz, darüber hinaus  im Freien Brandversuche durch.

Veranstaltung: 4. Brandschutztag
Ort: Hörsaal des Laborgebäudes 15, Lipezker Straße 47, 03048 Cottbus
Zeit: 29. Oktober 2010, 10 bis 15.30 Uhr
Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnehmerurkunde und die Vorträge in elektronischer Form. Weitere Informationen: Die Teilnahme ist kostenpflichtig.
Kontakt: Brandenburgische Ingenieurkammer, Schlaatzweg 1, 14473 Potsdam
Tel.: 0331-7 43 18-0
Fax: 0331-7 43 18-30
Email: info@bbik.de
Internet: www.hs-lausitz.de/versorgungstechnik

Thematisch passende Artikel:

03/2013

Dualer Studienabschluss www.hs-lausitz.de

Professor König, Studiendekan der Studiengänge Bauingenieurwesen und Civil and Facility Engineering an der Hochschule Lausitz (FH) ist sich sicher, dass sich das Modell „Dualer Studiengang“ gerade...

mehr
04/2012

Bauingenieur a là Lausitz www.dgi-cottbus.de

Das von BTU Cottbus und Hochschule Lausitz gemeinsam getragene „David-Gilly-Institut“ entwickelt und koordiniert ein zukunftsweisen­des Studienangebot für das Bauingenieurwesen. Eng aufeinander...

mehr
09/2008

Masterstudiengang trifft Zeitgeist FH Lausitz mit neuem Masterstudiengang in Chemnitz

An der Fachhochschule Lausitz wird im Fachbereich Architektur/Bauingenieurwesen/Versorgungstechnik in Cottbus zum Wintersemes­ter 2008/2009 ein neuer Masterstudiengang angeboten, der die...

mehr

Hochhaus im Passivhausstandard mit ÖGNB Gold zertifiziert

„RHW.2“-Towers von Atelier Hayde Architekten und Maurer und Partner erhielt hohe Auszeichnung

Energieeffizienz ist zunehmend auch bei Hochhäusern ein Thema. In Wien hat nun erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Im 20. Stockwerk, mit bestem Blick über die Altstadt,...

mehr
09/2013

Hochhaus in Passivhaus-Standard www.passivehouse-international.org, www.passipedia.org

Energieeffizienz ist zunehmend auch bei Hochhäusern ein Thema. In Wien hat nun erstmals ein Büroturm den Passivhaus-Standard erreicht. Das energetische Konzept des 78 m aufragenden „RHW.2“-Towers,...

mehr