Stefan Braunfels will klagen

Bodenplatte defekt: Stefan Braunfels erwägt Klage

Fertigstellung des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Berlin, verzögert sich um Jahre

Ob das wirklich stimmt? Man möchte es glauben. Der Architekt der Häuser des Bundes, hier die Büros der Abgeordneten im Band des Bundes, das Paul-Löbe-Haus (fertiggestellt 2001) und das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus (ursprünglich fertig geplant für 2015), Stephan Braunfels, schmeisst hin. Weil sich die Baustelle des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses am Reichstagsufer möglicherweise um insgesamt acht Jahre verzögern soll. Grund: Das Erweiterungsgebäude des Bundestages hat eine undichte Bodenplatte die muss jetzt repariert, ja wahrscheinlich erneuert werden muss.

Besonders gravierend ist das Feuchteproblem insofern, weil in dem das Bundesband abschlielßenden Volumen die Parlamentsbibliothek, also haufenweise Bücher untergebracht werden sollen. Dazu das Parlamentsarchiv, die Pressedokumentation, Sach- und Sprechregister und das Archiv für geheime Verschlusssachen. Braunfels erwägt Klage, distanziert sich, erklärt die Baufehler als Ausführungsfehler. Allein die Sanierung der Bodenplatte soll bis Mitte 2018 dauern, übergeben werden soll der Neubau jetzt irgendwann im Jahr 2020.

Thematisch passende Artikel:

2019-02

Lieber gleich abreißen? Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Berlin

Man wundert sich. Oder auch schon nicht mehr, denn der Bau, der seit Jahren nicht fertigwerden will, steht in der Bundeshauptstadt. Die Rede ist von der Erweiterung des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses...

mehr

Weiterbauen am Band des Bundes

Spatenstich am Neubau des Elisabeth-Marie-Lüders-Hauses

Bundesbauminister Peter Ramsauer setzt heute gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Deutschen Bundestags, Wolfgang Thierse, sowie auch dem verantwortlichen Architekten, Stephan Braunfels, den ersten...

mehr

ArchitekTour

Studienreise nach Berlin vom 15. bis 18. September 2011

Beton Marketing Süd, organisiert zusammen mit Betonsuisse und der Zement+Beton Handels- u. Werbeges.m.b.H. eine Fachstudienreise zu interessanten und bedeutenden Gebäuden in der deutschen Hauptstadt...

mehr

Zeitgenössische Signatur

Büro Dannheimer & Joos aus München gewinnt Architekturwettbewerb um den Neubau für die Kulturstiftung des Bundes

Als die Kulturstiftung des Bundes mit Sitz in Halle an der Saale im Frühjahr 2002 ihre Arbeit aufnahm, konnte sie einige wenige Räume im historischen Gebäudeensemble der Franckeschen Stiftungen...

mehr
2013-10

Braunfels Vorschläge für das Kulturforum, Berlin www.kulturforum-berlin.de, www.preussischer-kulturbesitz.de, www.braunfels-architekten.de

Stefan Braunfels Liebe zum Fußball ist nicht ausgesprochen. Dennoch nutzte er die „Steilvorlage“, als er in sein Berliner Büro einlud, um der Presse seine Vorschläge für die (abschließende)...

mehr