Ausstellung: BIG HERITAGE. Welche Denkmale welcher Moderne?

Ausstellung: BIG HERITAGE. Welche Denkmale welcher Moderne?

Am 11. September 2016 eröffnet die Ausstellung in Halle (Saale) und zieht weiter nach Marl

Kirchen, Schlösser und Fachwerkhäuser gelten heute unbestritten als Baudenkmale. Wie aber wird der Wert von Großwohnsiedlungen, Einkaufszentren oder Campus-Universitäten beurteilt?

Diese Frage erforschten Studierende der Universitäten Bauhaus Weimar und TU Dortmund. Gemeinsam arbeiteten sie an dem Kooperationsprojekt des Forschungsverbunds WDWM. Nun werden ihre Ergebnisse in einer Wanderausstellung präsentiert.

Anhand von Fotos, Skizzen und Dokumenten gibt die Ausstellung „BIG HERITAGE. Welche Denkmale welcher Moderne?“  gibt anhand ausgewählter deutscher und internationaler Beispiele einen Einblick in die Denkmal-Debatten und den denkmalpflegerischen Umgang mit Bauten aus den 1960er- bis 1980er-Jahren. Die Ausstellung möchte einen Beitrag zu der Frage leisten, ob und wie die Gesellschaft an das utopische Versprechen der Moderne über die Architektur hinaus anknüpfen will. Denn viele der Probleme und Aufgaben, die damals baulich gelöst werden sollten, bestehen weiterhin. Und die Fragen bleiben bestehen: Konservieren, rekonstruieren oder kernsanieren? Umnutzen oder abreißen?

Die Ausstellung findet vom 12. September–3. Oktober 2016 in der Neustädter Passage 13 in Halle (Saale) statt. Sie ist von Mi–Sa, 13–20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Vom 11. November–04. Dezember 2016 ist die Ausstellung dann ein weiteres Mal in der Rathausgalerie, Creiler Platz 1 in  Marl zu sehen und im Marler Stern, 1. OG, Bergstraße 228 in Marl.


Begleitprogramm in Halle (Saale)
11. September 2016
Vernissage mit Gästen, 17 Uhr

14. September 2016, 15 Uhr
„Wie weiter in Halle-Neustadt?“ Projektpräsentation und Gespräch mit Studierenden der Bauhaus-Universität Weimar und Gästen

23. September 2016, ab 20 Uhr
Lange Filmnacht

24. September 2016
Marl meets HaNeu. Initiativen aus Marl (Westfalen) zu Gast in Halle-Neustadt mit offenem Workshop der Initiativen, 10–15 Uhr und Führung durch die Ausstellung aus Marler Perspektive, 16 Uhr

3. Oktober 2016, 13–20 Uhr
Ab in den Westen: Die Ausstellung öffnet letztmalig in Halle-Neustadt und wird verpackt für den Weg nach Marl
 
Begleitprogramm in Marl
10. November 2016
Vernissage mit Gästen, 17 Uhr

26. November 2016
HaNeu meets Marl. Die Geschichtswerkstatt Halle-Neustadt zu Gast in Marl mit offenem Workshop der Initiativen, 9–15 Uhr und Stadtrundgang mit anschließender Führung durch die Ausstellung aus Hallenser Perspektive, 16 Uhr

26. November 2016, ab 20 Uhr
Lange Filmnacht

3. Dezember 2016
„Wie weiter in Marl?“ Projektpräsentation und Gespräch mit Studierenden der Technischen Universität Dortmund und Gästen

04. Dezember 2016, 17 Uhr
Finissage
 
Der Forschungsverbund wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen der Förderinitiative „Die Sprache der Objekte – Materielle Kultur im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen“ gefördert.

Weitere Informationen: www.uni-weimar.de

Thematisch passende Artikel:

Denkmal Ost-Moderne

Symposium am 28./29. Januar 2011, Weimar

Am 28. und 29. Januar 2011 ist die Professur Denkmalpflege und Baugeschichte der Bauhaus-Universität Weimar Veranstalter des Symposiums „Denkmal Ost-Moderne“ zur Aneignung und Erhaltung des...

mehr

Wanderausstellung 2015

Fritz-Höger-Preis 2014 für Backstein-Architektur

Die Wanderausstellung zum Fritz-Höger-Preis 2014 lädt alle Architekturinteressierten ein zu entdecken, wie Architekten das gestalterische Potenzial des traditionellen Baustoffes Backstein in der...

mehr

Denkmal Ost-Moderne II

Symposium am 31. Januar/1. Februar 2014, Bauhaus-Universität Weimar

Wie sieht die Praxis der Denkmalpflege von Bauten und Ensembles der 1960er- und der 1970er-Jahre aus? Wie können erhaltungswürdige Gebäude ermittelt und denkmalgerecht saniert werden? Mit Fragen...

mehr

Denkmal an Beton!

Ausstellung vom 11. November bis 23. Dezember 2010, FH Erfurt

Thüringens Landeskonservator Dipl.-Rest. Holger Reinhardt eröffnete an der Fachhochschule Erfurt die Wanderausstellung „Denkmal an Beton!“. Diese ist voraussichtlich bis 23. Dezember 12.2010...

mehr

Ausstellung auf Wanderschaft

Der Fritz-Höger-Preis 2014 macht in vier deutschen Städten Station

In drei Monaten vier Städte: Aufgrund der großen Resonanz wird die Wanderausstellung des Fritz-Höger-Preis fortgesetzt. Der 2014 verliehene Fritz-Höger-Preis zeichnet hervorragende...

mehr