Uwe Schröder – Monolith

Collagen und Modelle. Eine Ausstellung, noch bis 21. Januar 2018 in Bonn

Gedanklicher Hintergrund der Reihe von Collagen ist eine intensive Auseinandersetzung Uwe Schröders mit dem Begriff des Orts und seiner Bedeutung für die Architektur. 

Seine Bestandsaufname des state of the art ist allerdings nicht positiv ausgefallen: Eine Architektur, die sich wirklich mit dem Ort auseinandersetzt, an dem sie steht oder den sie bewirken soll - so könnten die Collagen Schröders indirekt andeuten -, muss anderen Kriterien folgen als denen der Abstraktion, Reduktion, Versachlichung und Ästhetisierung der reinen, rationalen Form der Moderne. Sie darf emotionale, irrationale, sentimentale und romantische Elemente aufnehmen, die ihre Anpassungsfähigkeit an immer andere Kontexte und Situationen ermöglichen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog im Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln.

Uwe Schröder - Monolith

Eröffnung Donnerstag, 23. November, 19 Uhr | gkg studio
Einführung Prof. Andreas Denk, Vorsitzender der gkg
Öffnungszeiten  24. November 2017 bis 21. Januar 2018
An den Weihnachtsfeiertagen sowie Silvester und Neujahr geschlossen
Mi-Fr 15-18 | Sa 14-17 | So und feiertags 11-17 Uhr

Ort Gesellschaft für Kunst und Gestaltung e.V
Hochstadenring 22 - 53119 Bonn
0228 / 69 41 44 | info@gkg-bonn.de | www.gkg-bonn.de
 

Thematisch passende Artikel:

Heftpate DBZ 04|2017: Mauerwerk

Heftpate Uwe Schröder, Bonn Uwe Schröder ist der Heftpate für unsere April-Ausgabe mit dem Schwerpunktthema "Mauerwerk"

Uwe Schröder - Bonn. Das steht als Titel auf einer Monografie aus dem Schweizer Quart-Verlag, der dafür bekannt ist, eigentlich nur die Arbeiten von Schweizer Architekten zu dokumentieren. Das mag...

mehr
2017-04

Heftpate Uwe Schröder, Bonn: „Mauerwerk ist Handwerk“

Wenn wir das Wort „Mauer“ sagen, so ist vom „Steinbau“ die Rede, „von der steinernen Wand eines Hauses“ oder von der, einer „Stadt“, jedenfalls eines „Ortes“; wenn wir das Wort „Werk“...

mehr
2016-09

Bemerkenswert aufgeräumt

„Uwe Schröder – Bonn“, das klingt wie die Abmoderation aus Zeiten, in denen Bonn noch eine internationale Bedeutung hatte. Lange her? Uwe Schröder, Bonner und Architekt – ein offenbar belesen...

mehr

Bilder in den Köpfen

Vortragsreihe Architektur-Positionen im Sommersemester 2009, TU Kaiserslautern

Im Mittelpunkt der Vortragsreihe Architektur-Positionen des Studiengangs Architektur an der TU Kaiserslautern steht in diesem Semester die Faszination von Bildern für Architekten. Diese wird auf...

mehr

Intermezzo

Tagungsreihe Identität der Architektur im Livestream am 28. und 29. Januar 2021

Wir haben es kommen sehen, und nun kam es (per Meldung): Tagungsreihe "Identität der Architektur" an der RWTH Aachen, kuratiert von den Professoren Hartwig Schneider und Uwe Schröder, fällt aus....

mehr