Vierte Auflage von „architektur im foyer“ ­geglückt

Irgendwo südlich von Osnabrück und sehr nahe der A30 hat die Firma Solarlux ihren Standort. Der Hersteller von Wintergärten, Terrassendächern, Glas-Faltwänden und Fassadenlösungen nutzt diese Alleinlage und lädt einmal im Jahr – in diesem zum vierten Mal – zum „aif architektur im foyer“ genannten Architekturevent. Vielleicht hätte Solarlux diese Veranstaltungsalleinstellung in der Provinz auch gar nicht nötig, immerhin lockt die Firma mit einem zweitägigen Architekturpaket, das sich auch im Veranstaltungs-angebot von Großstädten zu behaupten wüsste. So war auch Ende September der Solarlux Campus wieder gut gefüllt mit Freund:innen des Hauses, mit Freund:innen dieser Freunde und Interessierten, die tatsächlich zum ersten Mal im Foyer waren.

In zwei große Themenblöcke unterteilt – am ersten Tag gab es mit den Keynotern David Basulto (CEO von ArchDaily und Architonic) und Architekt Till Gröner (Gründer der gemeinnützigen Bewegung Supertecture) die Preisverleihung des DEA Design Educates Awards – ausgelobt von der Non-Profit-Organisation Laka Foundation und gefördert von Solarlux; der zweite Tag war drei  Statements vorbehalten – von Solarlux als „Werkvorträge“ angekündigt –, die so unterschiedlich wie unterhaltsam anspruchsvoll waren. Zunächst konnte die wirklich sehr intime wie zugleich überraschend unbekannte Arbeit des Atelier Vens Vanbelle mit Dries Vens und Maarten Vanbelle optisch, aber auch vortragslebendig erlebt werden. Dann sprach Anna Heringer vom Studio Anna Heringer über aktuelle und zukünftige Arbeiten. Dass es dabei auch ungemütlich wurde, lag weniger an den roten Kunststoffsitzschalen als vielmehr an dem Gefühl, hier spricht eine Frau, die es ernst meint mit ihrem Bauen und dem Blick auf das von uns anderen.

Gewohnt lässig und mit der Spur Humor, die seinen Vorträgen immer eine Würze geben, schaute Christian Heuchel, Ortner & Ortner Baukunst, auf die Entwicklung, Verarbeitung, Bearbeitung und Auseinandersetzung ganz generell mit dem – natürlich also noch in Planung seienden – Wohnungsbauprojekt „Parkstadt Süd“ in Köln. „Den Umbau der Stadt mit Zuneigung der Bürger gewinnen“ war in diesem Zusammenhang eine Intervention, eine Performance, eine Art von Abschlusskundgebung nach einem langwierigen ­Farbensuchenprojekt für die Häuser der neuen Stadt.

Dass man mit allen dreien nach der Vortragsreihe noch zusammenstehen konnte in seltener Nähe – Anna Heringer hatte noch Textilien aus recycleten Stoffen mitgebracht, Produk­tionen eines Frauenprojekts aus Bangladesch, das sie mit ihrer Arbeit unterstützt und als Teil ihrer architektonischen Auseinandersetzung betrachtet –, verdanken wir nicht zuletzt dem Engagement der Gastgeber:innen. Dank dafür! Be. K.

www.architektur-im-foyer.com
x

Thematisch passende Artikel:

Wertig geworben

Solarlux verschenkt mit „Spaces - Public1 einen „Ideengeber“, aber auch Möglichkeiten

Die einen machen Zeitschriften, die anderen Prospekte, wieder andere präsentieren ihre Produkte auf der Website ihres Unternehmens. Und dann gibt es noch die Hersteller, die ihr Portfolio zwischen...

mehr
Ausgabe 2011-01

Inspirierend natürlich

Ein vollkommen neuartiges Fassadenkonzept für den gewerblichen Objektbau zeigt Solarlux mit seiner Co2mfort-Fassade. Statt auf Hochrüstung mit aufwändiger Technik zur Klimatisierung von Gebäuden...

mehr
Ausgabe 2021-06

Glas-Faltwand mit Einbruchschutz

Jetzt verfügt die komplette Glas-Faltwand-Familie des Herstellers Solarlux auch bei paarigen Ausführungen über eine Zertifizierung nach RC2. Damit erfüllt das Unternehmen für sämtliche...

mehr

aif architektur im foyer

Solarlux lädt am 22./23. September auf den Solarlux Campus ins Foyer nach Melle/Osnabrück

Die Veranstaltung hat Tradition und konnte auch - wegen luftiger Weite im Foyer - in den ersten Corona-Zeiten durchgeführt werden: das "aif architektur im foyer" bei Solarlux. Immer schon auf zwei...

mehr
Ausgabe 2013-10

RC?2 für nach außen zu öffnende Glas-Faltwände

Architekten und Bauherren geben beim Einbau von Glas-Faltwänden den „parkenden“ Flügelpaketen außerhalb des Raumes fast immer den Vorzug. Der Systemanbieter Solarlux gewährleistet die...

mehr