Ökologische Dämmsysteme

Die ökologischen Dämmsysteme von Inthermo sind für den Einsatz im Holzrahmen-, Holzfertig- und Massivholzbau oder zur Anwendung im Mauerwerksbau vorgesehen. Die WDVS-Varianten basieren auf der Holzfaserdämmplatte HFD-Exterior Compact. Je nach Erfordernis variiert die Dicke der Compact-Dämmplatten zwischen 40 und 200 mm. Zur Wärmedämmung  kommt sehr guter Schallschutz, der aus der Masse der Holzfaserdämmplatte resultiert: Mit 180 kg/m³ (bei bis zu 60 mm dicken Platten) bzw. 140 kg (bei Plattendicken ab 80 mm) ist eine hohe Schallabsorption garantiert. Erhöhte Schallschutzanforderungen nach DIN 4109 lassen sich mit Inthermo HFD-Exterior Compact erfüllen. Für den Schutz des Fassadendämmmaterials vor aufsteigender Feuchte empfiehlt es sich, in die fassadenseitig montierte Inthermo Sockelschiene einen min. 3 cm hohen Sockeldämmstreifen aus Backkork einzulegen und die Holzfaserdämmplatten on top zu platzieren. Für Bauvorhaben mit geringen Abständen zur Geländeoberkante hat Inthermo eine ca. 25 cm hohe Sockeldämmplatte aus Kork entwickelt. Sie ist 6 cm dick, verfügt über den gleichen U-Wert wie die HFD-Exterior Compact, so dass die Fassade vom Sockel bis zum Giebel durchgehend mit dem Inthermo WDVS gedämmt werden kann. Aus extrem robusten Hanffasern macht Inthermo flexible, diffusionsoffene ­Klima-Hanf Dämmmatten zur Zwischensparrendämmung, im Holzrahmenbau zur Dämmung der Gefache von Innen- und Außenwänden sowie ­Geschossdecken, in Unterkonstruktionen von vorgehängten hinterlüfteten Fassaden, zur Innendämmung der Installationsebene sowie (mit Polsterhölzern) in Fußbodenaufbauten.

INTHERMO GmbH64372 Ober-Ramstadtwww.inthermo.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

WDVS-Profile aus Korkeiche

Zum Schutz der Dämmplattenstirnseiten vor aufsteigender Feuchte und Schlagregen bietet Inthermo für das Holzfaser-WDVS passgenaue Profile und Laibungen aus natürlichem Backkork an. Die Nutzung von...

mehr
Ausgabe 2012-09

Natürliche Wärmedämm-Verbundsysteme

Dämmplatten aus Holzfasern bilden den Kern des Inthermo WDVS. Die klassische Holzfaserdämmplatte Inthermo HFD-Exterior Solid besteht aus mehreren, jeweils etwa 2?cm dicken Lagen. Je nach...

mehr
Ausgabe 2015-11

HolzfaserWDVS und Einblasdämmung

Das Holzfaser-WDVS von Inthermo kann auch brandschutztechnisch mit ISOCELL Zelluloseeinblasdämmung kombiniert werden. Eine gutachterliche Stellungnahme des Brandschutz-Sachverständigen-büros IBB...

mehr
Ausgabe 2019-11

Holzfaserdämmplatte mit Unterkonstruktion

Der WDVS-Anbieter Inthermo bietet eine vorgehängte hinterlüftete Fassade (VHF) für den Holzbau an. Kern des Systems Inthermo VHF-Hybrid ist eine Holzfaserplatte, die bereits werkseitig mit Stegen...

mehr
Ausgabe 2012-01

Sanierung im Fokus www.baufachkongress.com

Modernisierung ist ein Schwerpunktthema des 10. Allgäuer Baufachkongresses. Der Jubiläumskongress, der 60 Fachvorträge von 55 Referenten bietet, findet vom 18. bis 20. Januar 2012 in Oberstdorf...

mehr