Wohnhaus, Mittelfranken

Wie ein Implantat haben Dürschinger Architekten aus Fürth das Gebäude in die Orthogonalität der hundertjährigen Obstbaumkultur integriert. Der flache, zweigeschossige Baukörper wird  von den umgebenden Baumkronen überragt. Sichtbeton, Holz und Cortenstahl fügen sich harmonisch in die Natur ein. Markant zeigt sich die überkragende, beinahe schwebende Betonfaltkonstruktion. Die auskragenden Dachscheiben bilden im Obergeschoss umlaufende Balkone. Geschosshohe Verglasungen öffnen das Haus in die Natur, die Räume fließen vom Eingang über den abgesenkten Wohnraum mit angrenzender Terrasse in den Obstgarten hinein. Eine Natursteintrockenmauer zieht sich durch das Gebäude bis in den Garten. An die Terrasse schließt ein Garten mit Swimmingpool sowie einem Naturteich an, die beide über einen Steg verbunden sind.

Sichtbeton, Naturstein und Holz bestimmen auch das Innere des Hauses. Im Zentrum der überwiegend offenen Wohnbereiche führt eine halbrunde aus Sichtbeton gefertigte Treppe in die privaten Wohnräume des Obergeschosses. Ein Oberlicht spendet natürliches Licht. Zweischalig gedämmter Sichtbeton und umlaufende Dreifachverglasungen sorgen für gute energetische Eckdaten.

Moderne Haustechnik verwandelt das Gebäude in ein Smart Home: U.a. Beleuchtung, Heizung, Jalousien und die Unterhaltungselektronik sind miteinander vernetzt. Bedient wird wahlweise am fest installierten Touchpanel Gira Control 9 Client oder via Smartphone bzw. Tablet mit der Gira HomeServer App auch mobil von unterwegs aus. Gira Giersiepen GmbH & Co. KGwww.gira.de 

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-04

Elektroinstallation einfach nachrüsten

Gira eNet ist das neue bidirektionale Funk-System für die smarte Vernetzung und Steuerung der Haustechnik – eine optimale Lösung für den Renovierungs- und Modernisierungsmarkt. Mit Gira eNet...

mehr
Ausgabe 2010-08

Fingerfertig

Anbieter von Lösungen zur Gebäudesystemtechnik können einen erheblichen Teil dazu beitragen, Gebäude „intelligent“ auszustatten, dazu gehören Produkte und Geräte, mit denen sich einzelne...

mehr
Ausgabe 2015-10

Flacher geht’s nicht

Gemeinsam mit Phoenix Design hat GIRA ein Schalterprogramm entwickelt, das flach auf der Wand montiert werden kann – der Schalterrahmen trägt lediglich 3?mm auf. Das flächige Design wird...

mehr
Ausgabe 2014-05

Intelligente Fensterautomation

Für ein energieeffizientes Gebäude mit einem komforta­blen und gesunden Raumklima lassen sich viele Systeme sinnvoll vernetzen. Das neue KNX Interface-Modul für die RWA- und Lüftungszentralen von...

mehr
Ausgabe 2018-05

Fernzugriff auf Smart Home

Wer heute ein Smart Home plant oder baut, will es von unterwegs aus einsehen und steuern können. Das Problem dabei: Unbefugte könnten diesen Fernzugriff ebenfalls nutzen. Doch dieser Einwand gilt...

mehr