Wohngebäude HOWOGE, Berlin Lichterfelde

In Berlin-Lichtenberg hat die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE zwei achtgeschossige Mietshäuser gebaut, die im Inneren einer bestehenden Wohnanlage stehen.

Das Architekturbüro Heide & von Beckenrath entwickelte hierfür ein groß gefasstes Freiraumkonzept, dass die Alteingesessenen und die neuen Kiezbewohner miteinander in Kontakt bringen sollte. Die beiden Gebäude mit insgesamt 69 Wohneinheiten umfassen neben Fahrradräumen in den jeweiligen Sockelgeschossen auch eine Kita. Neben Grundrissen für gemeinschaftliches Wohnen für Mutter-Kind-, Senioren- oder Studenten-WGs planten die Architekten auch 2- bis 5-Zimmer-Wohnungen in den Regelgeschossen. Die Räume sind um einen innenliegenden Kern aus Bad und Küche angeordnet. Lassen die Bewohner die Zimmertüren weg – außer zum Bad –, entsteht ein offener, fast loftartiger Grundriss um das Küche-Bad-Element herum. Setzt man die Türen ein, so ergeben sich Einzelzimmer.

Die Gebäude wurden in monolithischer Bauweise errichtet ohne Wärmedämmung, mit wenigen Anschlussdetails und massiven Außenwänden, die tragend sind. Eine Herausforderung für die Tragstruktur waren die Öffnungen in der Fassade, da diese zwar alle gleich groß sind, aber nicht übereinanderliegen. So holten die Architekten bereits in der Wettbewerbsphase die Tragwerksplanerin Nicole Zahner vom Büro StudioC ins Boot. Als Wetterschutz erhielt die Fassade außen einen Putz und einen dunklen Anstrich, der den beiden Wohnhäusern nicht nur ein auffallendes Äußeres verleiht, sondern darüber hinaus die Wärmespeicherung in den massiven Außenwänden fördern soll.

Projektdaten

Architekten: Heide & von Beckenrath, Berlin, www.heidevonbeckenrath.com

Fertigstellung: 2018

Produkte: Ytong Jumbo, Silka XL Basic

Hersteller: Xella Gruppe, www.ytong-sika.de
 

Thematisch passende Artikel:

Potenzial Großsiedlung

Podiumsdiskussion und Vorstellung der Ergebnisse des Studentenwettbewerbs „30 +30 Neu-Hohenschönhausen“, u. a. mit Andreas Geisel, Regula Lüscher und Jean-Philippe Vassal

Aktuelle Bevölkerungsprognosen gehen davon aus, dass in den kommenden fünf Jahren die Anzahl der Berliner um 360.000 ansteigt. Bereits heute sind Wohnungen mancherorts Mangelware. Wie kann auch in...

mehr

Campus Westend Ffm

Vorträge und Diskussion zum Masterplan am 5. Mai 2009, Köln

Der Wettbewerb für den Campus Westend der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main wurde unter Beteiligung von Professor Hans-Peter Achatzi, Lehrgebiet Projektentwicklung und...

mehr
Ausgabe 2010-07

Qualität im Passivhaus-Format Architekturpreis 2010 Passivhaus verliehen

Auf der Internationalen Passivhaustagung in Dresden wurden am 29. Mai 2010 die Preisträger des Architekturpreises 2010 Passivhaus ausgezeichnet. Der internationale Wettbewerb des Passivhaus Instituts...

mehr

hier + dort

Vortragsreihe an der Hochschule München, 04.12. + 11.12. + 18.12.

Eine weitere Vortragsreihe wird am kommenden Dienstag an der Hochschule München ihre erste Auftaktveranstaltung haben. Am 04.12.2012 beginnt die Vortragsreihe „hier + dort“ an der Hochschule...

mehr
Ausgabe 2016-03

Wohnen für kleines Geld Wohnanlage, Gelsenkirchen

Mit dem Neubauprojekt „An der Biele 3“ Wohnraum für ältere Einwohner und Menschen mit Migrationshintergrund zu schaffen, war das Ziel der Trinitatis-Kirchengemeinde Buer. Das Architekturbüro...

mehr