Aktuell

Wettbewerb „Energieoptimiertes Bauen“ entschieden

Im Rahmen der 10. Berliner Energietage wurden die Preisträger des vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgelobten Wettbewerbs "Energieoptimiertes Bauen 2009 – Architektur mit Energie" bekannt gegeben. In dem Wettbewerb, den das BMWi im Oktober 2008 erstmals ausgerufen hatte, wurden Bauprojekte prämiert, die durch innovative Technologien und Konzepte das energieeffiziente Gebäude der Zukunft umsetzen. Die unabhängige Fachjury zeichnete insgesamt zehn Projekte aus, die nun die Möglichkeit bekommen, als Modellprojekte in das Förderprogramm „Energieeoptimiertes Bauen“ des BMWi aufgenommen zu werden. Am 4. Mai 2009 wurden die zehn Gewinner der Öffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt hatten sich 59 Projekte beworben. Dietmar Riecks vom Architekturbüro Banz + Riecks lobte als Jury-Vorsitzender
vor den mehr als 220 Teilnehmern der Veranstaltung Qualität und Ideenreichtum der eingereichten Beiträge.
Jury und Preisträger stellten zunächst Strategien und Lösungsansätze für die optimierten
Gebäude-und Energiekonzepte der zehn prämierten Neubau-und Sanierungsprojekte
vor. Im Anschluss daran wurde die offizielle Preisverleihung vorgenommen:
Dr.Knut Kübler vom BMWi und der Jury-Vorsitzende Dietmar Riecks überreichten die gleichrangigen Preise im Wert von insgesamt 100 000 Euro.Die Preisträger, Architekten und Projekte im Einzelnen:
• pbr planungsbüro Rohling AG für den Neubau „Passivhaus-Hallenbad“ in Bamberg • ib klöffel GmbH mit Braun & Volleth Architekten für den Neubau „Büro-Passivhaus der Stiftung Waisenhaus“ in Frankfurt • Bayer Real Estate und tr.architekten für den Neubau „Betriebskindergarten Bayer Real Estate“ in Monheim • reese lubic woehrlin architekten mit Daaniel Libeskind für den Neubau „Zentralgebäude
Uni Leuphana“ in Lüneburg
• ssv architekten für die Sanierung „Altes Hallenbad“ in  Heidelberg • bof architekten für den Neubau „Bildungszentrum Tor zur Welt“ in Hamburg • Dr. Dirk-Holger Neuhaus mit Architekt Uwe Gerschler für die Sanierung eines
Bergarbeiterhauses in Freiberg • Cornelsen+Seelinger Architekten BDA für den Neubau Büro-und Produktionsgebäude der Candor Bioscience GmbH in Wangen
im Allgäu • bünemann & collegen GmbH für den Umbau „Maschinenhaus“ zum Bürogebäude in Einbeck • Heinle, Wischer und Partner für die „Claudius-Höfe“, Neubau Integratives Mehr-Generationen-Wohnen in Bochum.
 
Informationen:www.enob.info

Thematisch passende Artikel:

Zehn Konzepte

Broschüre „Architektur mit Energie" dokumentiert BMWi-Wettbewerb

Auf vierzig Seiten präsentiert die Broschüre „Architektur mit Energie!“ den Wettbewerb "Energieoptimiertes Bauen - Architektur mit Energie" und stellt die zehn Preisträger und ihre Konzepte vor....

mehr
Ausgabe 2011-08

BMWi-Wettbewerb „Architektur mit Energie“ entschieden www.enob.info, DBZ.de

Ein bisschen war es wie ein Geheimtreffen: Trotz Anwesenheit eines hochrangigen Offiziellen – Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi...

mehr
Ausgabe 2009-07

EnOB bedeutet Forschung Förderkonzept Energieoptimiertes Bauen mit breitem Angebot

Im Impressum klingt es noch recht trocken, doch was dahinter steckt ist höchst anspruchsvoll: „Das FIZ Karlsruhe bietet mit der Web-Site www.enob.info der interessierten Fachöffentlichkeit...

mehr
Ausgabe 2009-02

Energieoptimiertes Bauen Der BMWi-Preis 2009 ist mit 100?000 € dotiert

Komfortabel arbeiten, lernen oder wohnen bei minimalem Energiebedarf, niedrige Betriebskosten und energieeffiziente Technologien vereint in herausragender Architektur. Das sind Maßstäbe für...

mehr

120.000 Euro-Wettbewerb mit Fahnenschmuck

BMWi-Wettbewerb „Architektur mit Energie“ entschieden

Ein bisschen war es wie ein Geheimtreffen: Trotz Anwesenheit eines hochrangigen Offiziellen – Peter Hintze, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie BMWi...

mehr