Waldkliniken, Eisenberg 

Seit den 1990er-Jahren setzt sich die Erkenntnis durch, dass für den Heilungserfolg mehr notwendig ist als die optimale medizinische Behandlung. „Healing Environment“ ist das Wort der Stunde. Frische Luft, Tageslicht und der Ausblick in die Natur tragen wesentlich zur schnellen Genesung bei. Aus diesem Grund entschied man sich, für den Neubau des Bettenhauses der Waldkliniken Eisenberg im Thüringer Wald, einer kommunalen Fachklinik für Orthopädie, neue Wege zu gehen. Der Rundbau in Holz-Beton-Hybridbauweise stamm aus der Feder von Matteo Thun & Partners und HDR Architektur und orientiert sich am Leitbild „Der Patient als Gast auf Zeit“. Die Leitidee, sich am Wohlbefinden des Patienten als Gast zu orientieren, führte zu einer typologischen Neuentwicklung und einer Dehoga-Klassifizierung für Hotellerie. Das Bettenhaus ist geprägt von kurzen Wegen und der Orientierung im Gebäude. Die Kreisform erlaubt eine Anordnung aller Zimmer mit Blick ins Grüne, während die dienenden Funktionen sich zum introvertierten Innenhof ausrichten. Die diagonale Anordnung der Betten in den überwiegend als Zweibettzimmer angelegten Räumen erlaubt persönliche Rückzugsmöglichkeiten, aber auch Raum für Interaktion. Jeweils zwei Patientenzimmer gruppieren sich um eine verglaste Veranda. Durch die großen Fensteröffnungen entsteht eine starke Verbindung zum Wald mit seinen Wetterverhältnissen und Jahreszeiten. Neben dem unverstellten Ausblick in die Natur orientiert sich die Gestaltung und Farbwahl der Ausstattung ebenfalls an der Hotellerie.

Projektdaten

Planung: Matteo Thun & Partners, Mailand/IT, www.matteothun.com / HDR Architektur, Leipzig, www.hdrinc.com

Eröffnung: Oktober 2020

Hersteller: Albrecht JUNG GmbH & Co. KG, www.jung.de

Produkt: Schalterprogramm LS 990

Thematisch passende Artikel:

Die Zukunft des Lichts

Lichtsymposium in Wismar, 3.-6. Oktober 2012

Das “Light Symposium Wismar 2012 – The Future of Light and Lighting” findet vom 3. bis 6. Oktober 2012 zum wiederholten Male an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar statt. Das...

mehr