Vorgezogenes FeiernEine Marke wird 90: Das Bauhaus feiert sich selbst

„Das Endziel aller künstlerischen Tätigkeit ist der Bau.“ Mit diesen Worten beginnt das Weimarer Manifest des Baukunstschulgründers Walter Gropius. Sein wesentliches Anliegen war es, „die vielgliedrige Gestalt des Baues in seiner Gesamtheit und in seinen Teilen wieder kennen und begreifen lernen.“ Gesamtheit und Vielgliedrigkeit waren Gropius Wesensmerkmale eines architektonischen Geistes, die der Gründer des Bauhauses und Vorbild einer ganzen Generation von Architekten in der von ihm als „Salonkunst“ bezeichneten dekorativen Baukunst damaliger Jahre verloren gegangen zu sein schien. 90 Jahre nach der Gründung des Staatlichen Bauhauses 1919 in Weimar, mit Stationen in Dessau (1925-1932) und Berlin (1932-1933), erinnern viele Veranstaltungen an zahlreichen Orten an eine Institution, die international Geschichte geschrieben und Spuren hinterlassen hat (insbesondere in den USA). Dabei gibt es 2009 erstmals eine gemeinsame Ausstellung der drei BauhausInstitutionen im Martin-Gropius-Bau Berlin.

Unter dem Titel „Modell Bauhaus“ erarbeiten das Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung Berlin, die Stiftung Bauhaus Dessau und die Klassik Stiftung Weimar als die wichtigsten sammlungsführenden und forschen­den Institute Deutschlands vom 22. Juli bis 4. Oktober 2009 eine Ausstellung zur Geschichte und Wirkung des Bauhauses. Kooperationspartner ist das Museum of Modern Art, New York, das die Ausstellung im Anschluss zeigen wird. Man möchte hoffen, das vorgezogene Jubiläum (tatsächlich doch erst in 10 Jahren!) deutet auf Bündelung von Energien hin. Der Igelstellung der Bauhäusler könnte das entkrampfende Impulse geben.

Thematisch passende Artikel:

Modell Bauhaus

Ausstellung zum 90. Jahrestag der Bauhaus-Gründung vom 22. Juli bis 4. Oktober 2009, Berlin

Das Bauhaus, 1919 in Weimar gegründet, seit 1925 in Dessau ansässig und 1933 in Berlin geschlossen, ist bis heute der wirkungsvollste und erfolgreichste Exportartikel deutscher Kultur des 20....

mehr

Relaunch im Bauhaus

Am 19. April 2009 eröffnet das Bauhaus Ausstellung und Archiv mit einem Festakt

Das Archiv der Stiftung Bauhaus Dessau ist in neue Räume in der Alten Brauerei umgezogen, wo es auch von Besuchern besichtigt werden kann. Das ermöglicht im Bauhausgebäude eine neue Präsentation...

mehr

Öffnung und Diskurs

Architekt und Publizist Philipp Oswalt übernimmt Regie des Bauhauses Dessau

Am 1. März 2009 hat Philipp Oswalt sein Amt als neuer Direktor des Bauhauses Dessau angetreten. Oswalt wurde international bekannt durch die Forschungsprojekte „Schrumpfende Städte“ und „Urban...

mehr

Noch mehr Museum?! Aktuelle Museumsneubauten

Eine Tagung in Berlin am 27. September 2016 beschäftigt sich mit den Bauprojekten der drei Bauhaus-Institutionen

Das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung lädt zu der öffentlichen Tagung „Noch mehr Museum?! Aktuelle Museumsneubauten“ ein. Anlass sind die Bauprojekte der drei Bauhaus-Institutionen in...

mehr

Das Bauhaus kommt aus Weimar

Vortrag von Hellmut Seemann am 17. September 2009, Berlin

Am Donnerstag, 17. September 2009, spricht Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, im Rahmenprogramm der Ausstellung „Modell Bauhaus“ zum Thema „Das Bauhaus kommt aus Weimar“. Die...

mehr