Vektorworks 2014 ist da

Die neuen Funktionen und Werkzeuge der CAD- und BIM-Software Vectorworks 2014 helfen, den wachsenden Anforderungen an Effizienz und Teamwork gerecht zu werden und lassen gleichzeitig maximale kreative Freiheit. Die 2014er-Version bietet zahlreiche Verbesserungen: Für das Erstellen von Plänen in 2D, den Datenaustausch, die Gebäudeplanung und BIM sowie das Modellieren in 3D. Zwei Schlüsseltechnologien sind die extrem beschleunigte OpenGL-Darstellung und das CAD-übergreifende Teamwork mit dynamisch verknüpften DWG-/DXF-Dateien. Optimierte IFC-Export-Schnittstellen gewährleisten einen funktionierenden Datenaustausch gemäß den Open-BIM-Workflows.

ComputerWorks GmbH
79539 Lörrach

www.computerworks.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-01

Vectorworks 2020

Mit Vectorworks 2020 wurden die BIM- und Datenvisualisierungsprozesse zu den Vorgängerversionen der Software optimiert. Hinzugefügte Informationen auf der Konstruktions­ebene werden direkt im...

mehr
Ausgabe 2008-12

Quantensprung

Der Motor eines CAD-Programms ist sein Modellierkern. Dieser leistet die eigentliche Rechenarbeit. Mit Parasolid® integriert Vectorworks 2009 den Porsche unter den Volumen-Modellierkernen. Dank...

mehr

Vectorworks Stipendium 2015

Noch bewerben bis zum 31. August 2015

ComputerWorks und Nemetschek Vectorworks würdigen die unterschiedliche Ausbildung und Erfahrungen der Gestalter und Planer von morgen. Das Ziel ist es, mit dem Vectorworks Stipendium talentierte...

mehr
Ausgabe 2015-08

3D-Modellieren

Vectorworks 2015 unterstützt Architekten und Innenarchitekten mit den neuen Werkzeugen für BIM und Gebäudeplanung. Das erweiterte Vectorworks Graphics Module bietet mehr Dynamik beim 3D-Modellieren...

mehr
Ausgabe 2016-04

Neue Funktionen

Durch Projekt Sharing ermöglicht Vectorworks Architektur 2016, dass alle Teammitglieder gleichzeitig am selben Projekt arbeiten können. Das neue Scripting Tool „Marionette“ basiert auf der...

mehr