Thermische Trennung

Der Randverbund ist die letzte Schwachstelle moderner Isolierglasfenster. Die Defizite zeigen sich oftmals durch Tauwasserausfall im Randbereich von Isolierverglasungen. ACSplus ist mit seinem 3-fach-Dichtungssystem ein optimiertes  Abstandhaltersystem zur thermischen Trennung im Randverbund von Isolierverglasungen. Das flexible Profil besteht aus thermisch fixiertem Silikonstrukturschaum mit integriertem Trockenmittel zur Absorption von Feuchtigkeit. Es reduziert die Tauwasserbildung entlang der inneren Glaskante um bis zu 70%. Das 3‑fach-Dichtungssystem schützt den Scheibenzwischenraum vor Feuchtigkeitseintritt oder Gasverlust. Die so erreichte Dampf- und Gasdiffusionsdichtheit sorgte bei Laborprüfungen für eine enorm erhöhte Lebensdauer von Isolierglasfenstern. Die Verwendung von Silikonschaum statt Aluminium zeichnet sich zudem durch hohe Elastizität bei gleichzeitiger Verformungsbeständigkeit aus. Mit einer thermischen Leitfähigkeit von nur 0,125 W/mK ist Silikonschaum über 1000 Mal weniger wärmeleitfähig als Aluminium. Dadurch lässt sich der Uw-Wert eines Fensters mit ACSplus um bis zu 0,1 W/m2K reduzieren, was zu deutlichen Energieeinsparungen führt.  
So ermittelte das ift Rosenheim beispielsweise für ein einflügeliges, 148 cm hohes und 123 cm breites Einfachfenster mit Sanco Silverstar ENplus 3-fach-Verglasung und einem Holzrahmenanteil von 30% eine Verbesserung des Uw-Wertes von 1,1 auf 0,99 W/m2K. Nimmt man eine Außentemperatur von -10°C und eine Innentemperatur von +20°C an, so steigt die Oberflächentemperatur im Randbereich der Glasinnenseite durch den Einsatz von ACSplus im Vergleich zu einem herkömmlichen Abstandhalter aus Aluminium um 4,1°C. Zur genauen Beurteilung der Tauwassergefahr ermittelte das ift auch die kritische Außenlufttemperatur, die bei einer Innenraumtemperatur von 20° und einer relativen Raumluftfeuchte von 50% im inneren Glasrandbereich des Fensters zur errechneten Taupunkttemperatur von 9,3°C führen würde. Mit ACSplus beträgt diese -17,7°C ­– mit Aluminium-Abstandhalter wären es nur ‑5,4°C.

Mehr Informationen zum Download:

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-09

Saint-Gobain Glass hat seine Produktlinie SGG Planitherm um das 3-fach-Wärmeschutzglas SGG Climatop ECLAZ 1.1 erweitert. Besonders geeignet für kalte und gemäßigte Klimazonen vereint das...

mehr
Ausgabe 2015-11

Die energetischen Anforderungen an Gebäude werden kontinuierlich verschärft. Das Anforderungsniveau der Energieeinspar- verordnung (EnEV) wird sich dabei dem Passivhausstandard weiter annähern....

mehr
Ausgabe 2012-09

Das Fensterelement Alublend M-Style S90 besticht durch seine Materialkombination. Während außen eine Aluminiumverkleidung den Fensterrahmen vor Beschädigungen schützt, ist im Innenraum das...

mehr
Ausgabe 2018-10

Sachverhalt Beim Neubau eines Wohngebäudes bemängelte der Bauherr, die Fenster entsprächen in wärmeschutztechnischer Hinsicht nicht den Vorgaben der Baubeschreibung. Die ausführende Firma...

mehr
Ausgabe 2014-09

Es gibt viele Anwendungsfälle, in denen 3-fach-Isolierglas nicht einsetzbar ist, z.?B. beim Glastausch in zu erhaltenden Fensterrahmen, bei denen die Glasdicke und das zulässige Scheibengewicht...

mehr