Termineseite DBZ 11 2016

Weiterbildung

12.11.2016 Berlin Symposium „Kann Universalität spezifisch sein?“⇥projekt-bauhaus.de

Mit der Frage „Kann Universalität spezifisch sein?“ greift projekt bauhaus die Ideen des Universalismus

und Internationalismus der klassischen Moderne auf. Ort: Heinrich-Böll-Stiftung e.V., Schumannstraße 8,
10117 Berlin, ab 13 Uhr, Karten 15 €/8 €.

projekt bauhaus und ARCH+, in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung

22. und 24.11.2016 Hamburg/München CERAMICS IN ARCHITECTURE⇥bauverlag-events.de/ceramics

Unter dem Motto „Von Architekten für Architekten“ werden Ihnen im Hamburger EMPORIO in der Eventlocation
Panoramadeck Einblicke in die Welt der Architekturkeramik gegeben. Mit dabei das Studio Libeskind, Zürich, und
ARCHEA ASSOCIATI, Florenz (am 24.11.2016 in München, Prater Insel). Anmeldung erfolderlich, Teilnahme kostenlos.

Bauverlag/DBZ, Rainer Homeyer-Wenner, Tel.: +49 5241 80-2173,

22. bis 23.11.2016 Berlin dena-Kongress „Die Zukunft der Energiewende“⇥www.dena-kongress.de

Der Kongress bietet die Gelegenheit, „die Zukunft der Energiewende“ in den Blick zu nehmen. Es geht um die
großen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der nächsten Phase der Energiewende sowie die
technischen Entwicklungen und smarten Lösungsansätzen. Auf dem Kongress wird der Energy Efficiency Award verliehen.

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin, Tel: +49 30 726165-601

24. bis 25.11.2016 Düsseldorf 9. Deutscher Nachhaltigkeitstag⇥www.nachhaltigkeitspreis.de

Mit rund 2 000 TeilnehmerInnen ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag der meistbesuchte nationale Kongress
zur Nachhaltigkeit. Das Kongressprogramm am 25. November bietet Plenumsblöcke und parallele Dialogforen,
die Gelegenheit zu intensiver Diskussion der wichtigsten Themen der Nachhaltigkeit geben. Die DBZ ist Medienpartner.

Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis, 40221 Düsseldorf, Tel.: +49 211 5504 5510,

Messen

16. bis 17.11.2016 München SCHULBAU München 2016⇥www.schulbau-messe.de

Auf der Messe treffen sich Architekten und Fachplaner, Schulleiter, Behörden- und Institutionsvertreter,
Investoren und Bauunternehmungen.

Cubus Medien Verlag GmbH, 20249 Hamburg, Tel.: +49 40 98261443,

Ausstellungen

Bis 01.12.2016 Berlin Volkwin Marg: Die Welt eines Architekten⇥www.aedes-arc.de

Volkwin Margs Bauten sind bekannt, oder jedenfalls glauben viele, sie kennen die Arbeiten des Architekten

im Detail. Nur Wenige aber kennen die persönliche Seite. Die Ausstellung konzentriert sich daher auf zwei
Schwerpunkte: Die Ratio und die Emotio. Die Ausstellung ist Volkwin Marg zum 80. Geburtstag gewidmet.

Aedes, Christinenstraße 18-19, 10119 Berlin, Di–Fr 11 bis 18.30 Uhr, So–Mo 13 bis 17 Uhr,  Tel.: +49 30 2827015

Bis 12.02.2017 Frankfurt a. M. Maßarbeit – Architektur aus Flandern und den Niederlanden⇥www.dam-online.de

Die Präsentation von Architekten aus Flandern und den Niederlanden wird der bekannteren

niederländischen Architektur (Stichwort „Super Dutch“) eine neue Perspektive zur Seite stellen.

Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 43, 60596 Frankfurt am Main, Di, Do–So 11 bis 18 Uhr

Mi 11 bis 20 Uhr, Tel.: +49 69 212-38844

Weitere aktuelle Termine auf www.facebook.com/DBZDeutscheBauZeitschrift

x

Thematisch passende Artikel:

Aedes: Volkwin Marg Ausstellung

80 years under construction

Zu seinem 80. Geburtstag, den der Hamburger Architekt vergangenen Samstag feierte, widmet ihm das Aedes Architekturforum in Berlin eine Ausstellung. „Volkwin Marg – Die Welt eines Architekten“ ist...

mehr
Ausgabe 2016-01

Wie eine Art von Stoßdämpfer Im Gespräch mit Volkwin Marg, gmp Architekten, Hamburg www.gmp-architekten.de

Die „Freie und Abrissstadt Hamburg“, ein wenig schmeichelhafter Titel, den sich die Hansestadt vom Direktor der Hamburger Kunsthalle, Alfred Lichtwark (1886-1914), verleihen lassen musste, macht...

mehr
Ausgabe 2015-12

Staab baut Bauhaus-Archiv Berlin weiter www.bauhaus.de, www.staab-architekten.com

Die Diskussion war ausführlich, das Votum einstimmig: Der im Juni 2015 von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt ausgelobte, nichtoffene Wettbewerb „Bauhaus-Archiv / Museum für...

mehr

Volkwin Marg wird 80!

Der Architekt Volkwin Marg schaut auf ein bewegtes Leben. Als drittes von fünf Kindern am 15. Oktober 1936 in Königsberg geboren, wuchs er in Danzig auf. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges...

mehr
Ausgabe 2009-01

Energetisch ökologische Avantgarde Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin

Es ist eine der besten Adressen Berlins. Unweit des Bahnhofs Frie­drichstraße, zwischen Deutschem Theater und Boros-Bunker, erhebt sich das sechsgeschossige Gebäude der Heinrich-Böll-Stiftung...

mehr