TU Berlin mit neuen Masterstudiengängen
www.euref.de, www.euref-institut.de, www.tu-berlin.de

Die TU Berlin wird ab dem Sommersemester 2012 drei neue weiterbildende Masterstudiengänge zum Thema „Stadt und Energie“ anbieten. Die Studiengänge „Energieeffizientes Bauen und Betreiben von Gebäuden“, „Urbane Mobilitätskonzepte“ und „Urbane Versorgungsinfrastruktur“ werden auf dem EUREF-Campus in Berlin Schöneberg durchgeführt.

Auf dem Gelände des Schöneberger Gasometers sollen die Studierenden im ehemaligen alten Kessel- und Maschinenhaus, im so genannten Wasserturm, lernen und forschen. Finanziert durch externe Investoren werden die 1 700 m² Nutzfläche des denkmalgeschützten roten Backsteingebäudes in den nächsten Monaten für den Wissenschaftsbetrieb umgebaut und denkmalgeschützt saniert. Ab SS 2012 sollen rund 90 TU-Masterstudierende mit ihrem Studium beginnen.

Thematisch passende Artikel:

Bachelor oder Master?

Podiumsdiskussion zur Studienstrukturreform am 14. Mai 2009, Frankfurt/Main

Wenn dies das Ergebnis der gleichnamigen Podiumsdiskussion sein sollte, hätte die Studienstrukturreform ihr Ziel zumindest im Bereich der Bauingenieurausbildung leider verfehlt. Im Rahmen dieser von...

mehr
Ausgabe 2010-10

Studieren und Forschen Hochschule Biberach bietet den Masterstudiengang Gebäudeklimatik an

In Zusammenarbeit mit ihrem Institut für Gebäude- und Energiesysteme bietet die Hochschule Biberach den Masterstudiengang Gebäudeklimatik an. Das weiter qualifizierende Studienangebot richtet sich...

mehr

Von Architektur bis Renewable Energy Design

FH Erfurt erweitert Programm für Masterstudiengänge zum Wintersemester 2009/10

Die Fachhochschule Erfurt immatrikuliert zum Wintersemester 2009/10 in ihren 13 Fachrichtungen für 16 Bachelorstudiengänge und neun Masterstudiengänge. Für letztere sind noch Bewerbungen bis zum...

mehr

Urteil hilft keinem

Wann ist ein Architekt ein Architekt?

Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat in erster Instanz ein Urteil gefällt, wonach ein dreijähriges Bachelor-Studium zum Erwerb der Berufsbezeichnung „Architekt“ berechtigt. Die Architektenkammer...

mehr
Ausgabe 2012-05

HOCHTIEF und hochschule 21 www.hochtief.de/karriere

Die HOCHTIEF Solutions AG und die hochschule 21 wollen künftig noch mehr junge Menschen aus Norddeutschland für ein Ingenieurstudium im Bauwesen gewinnen und unterzeichneten also eine...

mehr