Schinkel-Wettbewerb 2012 ausgelobt
www.aiv-berlin.de

Im Fokus des Schinkel-Wettbewerbs 2012 „Ideale Realitäten“ steht die Stadtmitte von Potsdam. Die Landeshauptstadt von Brandenburg zählt zu den prosperierenden Städten in Deutschland. In Zukunft wandeln sich mit einer wachsenden und zudem jungen Bevölkerung Lebens- und Wohnformen, für die der Wettbewerb Lösungen sucht. Die Aufgabenstellung eröffnet vielfältige Spielräume für städtebauliche und architektonische Ideen. Die Uferlagen an der Havel bieten sich als reizvolle Standorte für neue Quartiere an. Für Gebäude werden zukunftsweisende Konzepte zur Schonung energetischer und natürlicher Ressourcen gesucht. Ausdrücklich lädt der AIV auch junge Künstler ein, sich mit einer ortsbezogenen Arbeit zu Wort zu melden.

Ein Schinkelpreis in Höhe von 2 000 € kann in jeder Fachsparte vergeben werden. Architektur, Konstruktiver Ingenieurbau, Städtebau, Denkmalpflege und Landschaftsarchitektur gehören dazu. Darüber hinaus lobt der AIV zahlreiche weitere Sonder- und Anerkennungspreise sowie Reisestipendien aus. Teilnehmen können sowohl Studierende wie Berufstätige, die nicht älter als 35 Jahre alt sind, für die Ende September die Aufgaben ausgegeben werden.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-04

Mehr Teilnehmer als je zuvor Der 154. Schinkelpreis wurde vergeben

Der Preis ist mit einem Alter von 154 Jahren altehrwürdig und offenbar wurde er in je­dem Jahr seines Bestehens verliehen. In 2009 wur­de der Schinkelpreis des Architekten- und Ingenieurvereins zu...

mehr

Science City - Die unbedingte Universität

156. Schinkel-Wettbewerb 2011 ausgelobt

Der 156. Schinkel-Wettbewerb thematisiert Entwicklungsperspektiven universitärer Strukturen. Dabei geht es einerseits um Modelle des wissenschaftlichen Arbeitens, andererseits um die Frage der...

mehr
Ausgabe 2018-04

„Stadtoase” – Schinkelwettbewerb 2018 entschieden

Der AIV-Schinkel-Wettbewerb 2018 ist entschieden. In dieser Session hatten sich seine Bewerber mit dem heterogenen Gebiet der Wilhelmstadt im Süden der Spandauer Innenstadt zu befassen. Das...

mehr
Ausgabe 2016-05

161. AIV-Schinkel-Wettbewerb entschieden www.aiv-berlin.de

Stop-and-go gehört der Vergangenheit an. Nadelöhre wie die Knesebeckbrücke über den Teltowkanal lösen Tatjana Busch (28) und Elisabeth Stieger (26) auf. In ihrer Arbeit „Teltow-Connection“ geht...

mehr

Ideen für die neue alte Mitte

155. AIV-Schinkel-Wettbewerb 2010 entschieden

Die Jury des AIV-Schinkel-Wettbewerbes hat einen Schinkel­­preis in der Fachsparte Architektur vergeben, einen Sonderpreis in der Kategorie Konstruktiver Ingenieurbau und einen weiteren Sonderpreis...

mehr