Raum-in-Raum-Systeme

Die Spezial-Gipsplatte LaFire der Baustoffklasse A2 mit faserarmiertem Gipskern und speziellen Zuschlagstoffen ermöglicht hohe Anforderungen an die Feuerwiderstandsdauer von Systemen. Mit dieser Feuerschutzplatte nach DIN EN 520 (bzw. DIN 18180) lassen sich alle gängigen Brandschutzkonstruktionen nach DIN 4102 Teil 4 ausführen. In 15, 20 und 25 mm Dicke eignet das Produkt sich sowohl für den Neubau als auch für Sanierungsobjekte. Ein bevorzugtes Anwendungsgebiet sind Stahlstützen- und Stahlträgerbekleidungen, besonders hilfreich erweisen sich hier die vorgefertigten Formteile. Weiterhin ist LaFire für Schachtwände mit Metallunterkonstruktion sowie für selbständige Unterdecken, die auch freitragend bis zu einer Spannweite von 4,40m ausführbar sind, geeignet. Seit neustem sind auch Raum-in-Raum-Systeme möglich. Mit LaFire sind für Raumzellen solide, wirtschaftliche Brandschutz-Konstruktionen bis F 90 möglich, wenn die Wände mit zwei Lagen 20mm LaFire bekleidet sind. In ein Raum-in-Raum-System lassen sich Türen, Revisionsklappen, Leuchten und diverse Öffnungen integrieren. Das System lässt sich an Bestandswände anschließen und auch als Fluchttunnel ausführen.

Lafarge Gips GmbH
61440 Oberursel

kundenservice-de@lafarge.de

www.lafarge.de