Plusenergie für e-Mobile
Planungswettbewerb des BMVBS für Hochschulen

Anhand eines real gebauten, architektonisch attraktiven Forschungs-Pilotprojektes plant das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) den Stand der Entwicklung in der Vernetzung von Elektro-Mobilität mit energieeffizientem, nachhaltigem Bauen und Wohnen aufzuzeigen. Ein offener interdiszi­plinärer Planungswettbewerb für Hochschulen in Zusammenarbeit mit Planungsbüros soll aufzuzeigen, dass ein Gebäude mit Plus-Energiestandard in der Lage ist, sich und seine Bewohner sowie mehrere Fahrzeuge mit einer durchschnittlichen Jahresleistung von circa 29 000 km allein aus Umweltenergien zu versorgen. Hierbei spielt die im Haus bzw. in den Fahrzeugen eingebaute elektrische Speicherkapazität als Puffer für die elektrische Versorgung eine zentrale Rolle. Ein Rückfragenkolloquium findet am 6. September 2010 in Berlin statt. Die Abgabe der eingereichten Beiträge muss bis zum 8. Oktober 2010 erfolgen.

Informationen unter: www.bbr.bund.de

Thematisch passende Artikel:

Plusenergiehaus mit E-Mobilität

Planungswettbewerb des BMVBS

Im Rahmen der Forschungsinitiative Zukunft Bau, anhand eines real gebauten, architektonisch attraktiven Forschungs-Pilotprojektes, den Stand der Entwicklung in der Vernetzung von Elektro-Mobilität...

mehr
Ausgabe 2012-04

Wettbewerb „Effizienzhaus Plus im Altbau“ www.ep-a.de

Die Bundesrepublik Deutschland vertreten durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) lobt den Wettbewerb „Effizienzhaus Plus im Altbau“ aus. Das Projekt soll den Stand...

mehr