Offenes Lernen im Lernhaus

Was zeichnen eigentlich gute und leistungsfähige Schulen aus? Welche Qualitätsstandards sind heute notwendig, die Geltung haben für das Bauen, Umbauen oder erweitern von Schulgebäuden. Aber auch, was ist heute anders als in den 70-ger Jahren? Welche Rolle spielen Architekten, wie antwortet Architektur auf die heutigen Anforderungen? Die Antworten, das wussten wir, erhalten von einem, der sehr erfahren ist im Schulbau: Prof. Tobias Wulf, Wulf Architekten, Stuttgart, der mit uns als Heftpate das Thema „Schulbauten“ diskutierte und spannende Projekte ausgewählt hat.

„Der Schulbau beschäftigt uns sehr stark“, so Prof. Wulf. „Die Hälfte unserer Projekte, wenn nicht mehr, sind heute Schulbauten. Wir haben schon so viele Schulen gebaut. So fragen wir uns, was können wir eigentlich zum Schulbau noch beitragen? Wir wollen das umsetzen, was sich an Inhalten in der pädagogischen Landschaft verändert. Bei Montessori- oder auch Waldorf Schulen wird nach Prinzipien gebaut oder es gibt eherne Gesetze, Veränderungen werden nicht angestrebt. Aber bei den Allgemeinschulen gibt es sehr starke Veränderungen. Wir haben bei einer evangelischen Grundschule erstmals das Lernhaus-Konzept umgesetzt. Soll heißen, dass bei den Grundschulen immer vier Klassen wie in einer „WG“ zusammenleben. Das sind Ganztagsschulen und ist heute Standard.

Das Besondere an dem Lernhaus-Konzept ist, dass es sich nicht mehr auf die einzelne Klasse fokussiert, sondern auf das Miteinander der Klassen, dass der Unterricht nicht nur in den Klassenräumen stattfindet, sondern in großen Teilen auch dazwischen. Dazu gehören auch Differenzierungsräume, die von den Klassen aus zugänglich sind. Auch die Lehrer sitzen nicht mehr zentral in einem Lehrerzimmer, sondern haben zugeordnete Stützpunkte, möglichst mit Blick in die Klassenräume. Die Grundlage ist eigentlich die, dass wie in einer großen Wohnung die Schüler der vier Klassen und die Lehrer zusammen sind. Bei fast allen Schulen, die wir gebaut haben, haben wir das Prinzip mit dem Lernhaus umgesetzt. Der Klassenraum als klare umschlossene Zelle hat eine andere und neuere Form bekommen, nämlich das offene Lernen und charakterisiert die neue Form des Schulgrundrisses“. Die in diesem Sinne ausgewählten Schulbauten finden sie ab Seite 28. B.F.

In der Elbphilharmonie im „THE WESTIN“ findet am 11. Dezember der 2. Termin für das DBZ Fachforum Hotel statt. Der Designer Tassilo Bost berichteB.F.t über die Planung und Ansprüche an ein 5-Sterne-Hotel an diesem besonderen Ort im Hafen von Hamburg in der Elbphilharmonie. Dazu berichten Veranstaltungspartner über ihre Produkte und Systeme für den Hotelbau und „Joi-Design“ beschließt den Tag mit Ausblick und Tendenz für den modernen Hotelbau. Anmeldung unter: bauverlag-events.de

Thematisch passende Artikel:

Guter Schulbau als Standard!

Die Abschlussveranstaltung am 28. Februar 2014 in Darmstadt

Eltern, Politik und Wirtschaft erwarten eine fundierte Ausbildung in den Schulen. Doch die Grundlagen für das Planen und Bauen von Schulgebäuden – Schulbaurichtlinien und Musterraumprogramme –...

mehr
Ausgabe 2017-11

Heftpate Tobias Wulf, Stuttgart „Für die Bildung bauen“

Schulbau war eigentlich nie ein Thema für Stararchitekten. Es sei denn, die Pädagogik war ihnen ein echtes Anliegen, so wie etwa bei Richard Neutra oder Hans Scharoun. Und diese Architekten sind im...

mehr

Lernen mit Lust

Erster Schulbaupreis NRW verliehen

„In guten Schulgebäuden lernt man besser.“ Unter diesem Motto haben das Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen und die nordrhein-westfälische Architektenkammer am...

mehr
Ausgabe 2010-09

EnEff: Schule Lösungen für energieeffiziente Schulen

Die Verbesserung der energetischen Qualität von Schulgebäuden ist eine vordringliche Aufgabe. Das Planen, Bauen, Sanieren und Betreiben von Schulen unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz...

mehr
Ausgabe 2018-05

Schalldämmende Leuchte

Die Leuchte Arena Symphony LED von Zumtobel Lighting besitzt schalldämmende Eigenschaften und sorgt damit für einen geringeren Hall in Klassenräumen. Mit ihr lassen sich die akustischen...

mehr