Neue OPs für Klinikum in Capelle/NL

Das Krankenhaus Ijsseland Capelle a/d Ijssel in den Niederlanden erweiterte seinen bestehenden Krankenhauskomplex um eine OP-Abteilung in modularer Bauweise. Nachdem im September 2019 mit den Bauarbeiten begonnen wurde, erfolgte am 29.06.2020 die schlüsselfertige Übergabe der neuen OP-Abteilung an den Auftraggeber. Der 2 016 m² große hochinstallierte Neubau besteht aus sechs Operationssälen auf dem neuesten technischen Stand inklusive integriertem Aufwachbereich und haustechnischer Anlage. Die insgesamt 34 Module für das Gebäude wurden witterungsunabhängig im Werk produziert und anschließend per Schiff nach Rotterdam und die letzte Strecke bis zur nahegelegenen Baustelle per Lkw transportiert. Dank des hohen Vorfertigungsgrades wurde während des Bauprozesses viel Zeit gespart und aufgrund des geringen Baustellenlärms konnte der Krankenhausbetrieb reibungslos fortgeführt werden. Energetische Standards wurden mit Sonnenkollektoren ebenso problemlos umgesetzt wie die hochwertige Fassadengestaltung.

www.cadolto.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03

Optimales Licht für die Patienten www.zumtobel.com, www.halmos.nl, www.djga.nl

Krankenhäuser fordern komplexe Lichtlösungen: Ärzte und Pfleger brauchen beste Lichtverhältnisse für ihre Arbeit ebenso wie die Pa­tienten für eine schnelle Genesung. Zugleich spielen...

mehr