Naturkalk als Sanierungsputz

Was mit herkömmlichen Wärmedämmverbundsystemen (WDVS) und Sanierputzen nicht zu schaffen war, gelang bei einer Gründerzeitfassade in Berlin mit einem mineralischen Sanier- und Dämmputzsys-tem aus reinem Naturkalk. Erst damit konnte die gewünschte plastische Gliederung der Fassade umgesetzt und die erforderlichen U-Werte für den Wärmeschutz erreicht werden: Bio-Grundputz als Spritzbewurf, 5 cm Isolierputz Biotherm, Einbettmörtel mit Armierungsgewebe, 2 cm Modellierputz in zwei Lagen und eine Schlussbeschichtung aus Calkosit. Der Schweizer Hersteller HAGA verwendet für seinen Sanierungsputz Kalkstein aus den Schweizer Alpen von sehr hohem Reinheitsgrad (98 % Kalziumcarbonat). Der strahlende Helligkeitsgrad dieses Naturkalkes ist unerreicht.

Haga AG Naturbaustoffe
CH-5102 Rupperswil,www.haganatur.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-04

Schweizer Naturkalk

Naturkalk von Haga wird anders produziert als herkömmlicher Industriekalk. Biokalkfarben und Biokalkputze werden nach alter Handwerkstradition aus Sumpfkalk hergestellt. Schweizer Naturkalk wurde vom...

mehr
Ausgabe 2020-07/08

Naturkalk Feinputz

Mit dem Schweizer Naturkalk Feinputz Calkosit lassen sich wohngesunde Wände facettenreich gestalten. Die Farbpalette umfasst über 200 Farben und eine Fülle von Zusätzen wie Glimmer oder Stroh....

mehr