Microapartments, Hannover

In Hannover realisierte die hanova WOHNEN GmbH ein Neubauprojekt, das der Entwicklung hin zu Wohnformen jenseits klassischer Familien­konstellationen Rechnung trägt. Im Rahmen einer groß angelegten Wohnungsbauoffensive entstanden Microapartments für Studierende, Auszubildende und Berufspendler. Auf einer ehemaligen Industriebrache im lebendigen Stadtteil Nordstadt wurde der Entwurf des Hannoveraner Architekturbüros ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft mbB umgesetzt, der aus einem hierfür ausgelobten Wettbewerb als Sieger hervorgegangen war. In der Kopernikusstraße entstanden so auf einer Grundfläche von 5 800 m² insgesamt 117 Wohnungen, darunter 111 Microapartments – effizient gestaltete, kompakte Kleinstwohnungen mit einer Wohnfläche von 24 bis 33 m². Der sechsgeschossige Neubau überzeugt mit einer durchdachten Nutzung des vorhandenen Grundstücks, wobei die vorhandene geschwungene Wohnbebauung vervollständigt wird und der Blockrand in Richtung der Straßenkreuzung abschließt. „Aufgrund der verkehrsreichen Lage haben wir ein Gebäude geplant, das höchste Ansprüche an den Schallschutz erfüllt“, erklärt Wolfgang Schneider, Geschäftsführer von ASP Architekten.

Projektdaten

Architekt: ASP Architekten Schneider Meyer Partnerschaft mbH (LP 1-8), www.asp-architekten.eu

Fertigstellung: 2018

Hersteller: KS-Original GmbH, www.ks-original.de

Produkt: KS-PLUS-Bausystem, KS-XL PE 200-498

x

Thematisch passende Artikel:

BDAschaufenster Jahresrückblick 09/10

Ausstellung vom 7. Dezember 2010 bis 31. Januar 2011, Hannover

Die diesjährige Ausstellung zeigt eine Auswahl aktueller Projekte von 14 Hannoveraner BDA Kolleginnen und Kollegen. Ein Schwerpunkt ist der Wohnungsbau. Hier reicht die Bandbreite von einem...

mehr

BDAschaufenster Jahresrückblick 12/13

Ausstellung vom 2.12.2013 – 31.1.2014, Hannover

Alle Jahre wieder: Der BDA in Hannover lädt zum Jahresrückblick 12/13 ein. Die diesjährige Ausstellung zeigt 19 aktuelle Projekte von Hannoveraner BDA Kolleginnen und Kollegen. Das Spektrum reicht...

mehr

Neu im Amt

Verein zur Förderung der Baukunst e.V. wählt neuen Vorsitzenden

Der Verein zur Förderung der Baukunst in Niedersachsen hat den Architekten Prof. Wilhelm Meyer zum 1.Vorsitzenden gewählt. Sein Vorgänger Prof. Dr.-Ing. Bernd Krämer wurde nach 18-jähriger...

mehr

BDAschaufenster

Ausstellung vom 6. Dezember 2011 bis 31. Januar 2012, Hannover

Traditionell bittet die Bezirksgruppe Hannover im Bund Deutscher Architekten Niedersachsen im Dezember zum BDAschaufenster Jahresrückblick 10/11. Die diesjährige Ausstellung hat den besonderen...

mehr

40 000 Unterschriften und der Rote Punkt Erfolgreiche Kundgebung für den Erhalt des Oesterlenschen Plenarsaals in Hannover

Seit Ende März – also in nur neuneinhalb Wochen – hat die Initiative Bürgerbeteiligung Landtag (www. buergerbeteiligung-landtag.de) an die 40 000 Unterschriften, am 7. 6. 2010 genau 39 326, für...

mehr