Meisterwerk

Zwei mächtig große Querformate in einem Schuber, der endlich einmal wieder mehr ist als ein Pappkarton. Jedes der beiden Bücher, ebenfalls in massive Deckel gefasst, enthält schweren, oberflächentiefen Karton. Darauf gedruckt sind im zweiten Band Bilder einer Arbeit von Ai Weiwei in London wie einer Ge­meinschaftsarbeit des Künstlers mit Herzog & de Meuron auf der Architekturbiennale in Venedig. Der erste Band zeigt rund 100 Farbbilder, Fotos vom Bird’s Nest in Peking, dem Nationalstadion der letztjährigen Olympiade, einem Projekt von Herzog & de Meuron. Ai Weiwei, Künstler und selbst Architekt, hatte die Schweizer in China eingeführt.

Die Fotografien im ersten Band dokumentieren das Werden des Stadions von Anfang an. Sie schauen meist aus größerer Distanz auf die Baustelle, die Sommer und tiefen Win­ter durchlebte. Smog und Smog mit Schnee. Nicht immer ist man sich gewiss, ob die Architektur hier Kunst oder die Kunst der Fotografie die Kunst sei, vermutlich hängt das eine am anderen. Die meisten Bilder jedoch sind jedes Kunst für sich.

Hieran schließt sich ein längeres Gespräch zwischen Künstler und Architekten an, es wer­den persönliche Sichten auf die Zeitläufte offenbart. Der zweite Band bringt dann noch die Verbindungslinien zwischen dem künstlerischen Werk des Chinesen und der architektonischen Leistung der Schweizer zusammen, und so entsteht eine wunderbare Selbstfeier, umstandslos der Großartigkeit des Grandiosen zugewandt. Ein Meisterwerk in jeder Hinsicht (unkompliziert erhältlich in der Buchhandlung Walther König).

Ai Weiwei/Herzog & de Meuron. Beijing, Venice, London. Mit Texten von Aaron Betsky, Charles Merewether Albion, London 2008, 2 Bd. im Schuber, zahlr. Farbabb.
128 €, ISBN 978-1-900829-28-1

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-05

Die deutsche Verantwortung www.bak.de, www.aiweiwei.com

Der Dissident, Aktionskünstler, Chinese und Regimekritiker Ai Weiwei wurde Anfang April in seiner Heimat verhaftet und ist seitdem verschwunden (Stand: 22. April). Als Grund für seine Verhaftung...

mehr
Ausgabe 2015-01

Herzog & de Meuron in Paris gescheitert? www.tour-triangle.com

Während sich London aufmacht, in nächster Zukunft rund 200 neue Skyscraper zu bauen und damit für die Zukunft der Stadt vorsorgt – glaubt man den Statements während der Verleihung des...

mehr
Ausgabe 2014-08

14 Rooms www.herzogdemeuron.com

Die Art|Basel (18. - 21.6.) war ein Heimspiel für Herzog & de Meuron und als weltwichtigste Kunstmesse auch ein adäquates Terrain für architektonisch-künstlerische Interventionen eines der...

mehr
Ausgabe 2009-05

Inhabergeführt lebt kürzer Wie man sich gegen die Auflösung eines Traditionsbüros rüsten kann

Gibt es noch ein großes Büro auf der Welt, das seit seiner Gründung unter seinem Grün­derlabel geführt wird? Eines der international bekanntesten Büros hat der Gewissheit, dass inhabergeführte...

mehr
Ausgabe 2011-10

Ai Weiwei bei Peter Zumthor www.kunsthaus-bregenz.at, www.aiweiwei.com

Das Kunsthaus Bregenz hatte den chinesischen Künstler Ai Weiwei schon vor zwei Jahren zu einer großen Einzelausstellung eingeladen, da ahnte noch niemand, dass der Regimekritiker zusehends unter...

mehr