Licht im Kreis

Einer der stärksten Eingriffe in die natürliche Ordnung ist das Verschwinden der Dunkelheit in unseren Städten. Mit der Leuchte O versucht Artemide verschiede-ne Bedürfnisse zu verbinden. Zum einen geht es darum, eine Leuchte für den öffentlichen Raum zu entwerfen, die bei Nichtgebrauch möglichst unbemerkt bleibt. Zum anderen soll sie verschiedene Arten von Sensoren nutzen, so dass das Licht nur dann erscheint, wenn es gebraucht wird: Licht „on demand“.

Der filigrane Leuchtenkörper mit einem Durchmesser von 90 cm besteht aus Aluminium, das schwarz lackiert ist. 1 600 lm Lichtstrom mit einer Farbtemperatur von 3 000 K sorgen für angepasste Helligkeit im Außenraum.

Artemide GmbH, 58730 Fröndenberg, www.artemide.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-03

LED-Lichtstehle

Für die neue Leuchte von Artmide Mimesi schickt die Designerin Carlotta de Bevilacqua das Licht zweier LED-Lichtquellen in eine schlanke Stehle aus durchsichtigem Metacrylat und entmaterialisiert sie...

mehr
Ausgabe 2016-07

Lichtspiel

Aus der Kooperation von Artemide mit Mercedes-Benz ist die Leuchte Ameluna entstanden. Sie kommt ohne zentrale Lichtquelle aus. Der untere Rand der Leuchte ist von einem seidenmatten, transparenten...

mehr
Ausgabe 2018-03

Schallabsorbierende Leuchte

Silent Field heißt eine runde Pendelleuchte von Artemide, die mit zwölf schwenkbaren LED-Spots für eine einheitliche Beleuchtung sorgt und aufgrund ihrer besonderen Konstruktion wirksam die...

mehr
Ausgabe 2019-04

Lichtkugel mit Lücke

Die Leuchte Scopas von Artemide vereinigt kreisförmige LED-Module zu einer Sphäre des Lichts – doch dann kommt der unerwartete Bruch: Es entsteht ein wie erstarrt wirkendes Objekt, denn die Schale...

mehr
Ausgabe 2014-07

Leuchte aus Muranoglas

Mit Incipit und Incalmo präsentiert Artemide eine einzigartige Verbindung aus innovativer Technologie und traditioneller Glasbläserkunst aus Murano. Die neue Artemide Hängeleuchte Incalmo besteht...

mehr