Kompakt gemacht

Das Buch geht den Fragen nach, wie viel Schallschutz im Einzelfall erwünscht, erforderlich oder geschuldet ist und wie sich bei verschiedenen Bauweisen des Wohnungsbaus und ihren unterschiedlichen schalltechnischen Qualitäten die jeweils erforderliche Schalldämmung der an der Schallübertragung beteiligten Bauteile bestimmen lässt. Dabei wird in äußerst kompakter, mitunter fast schon stichwortartiger Weise über Texte, Zeichnung oder Diagramme beispielsweise Grundsätzliches zur Schalldämmung von Bauteilen dargestellt, wird gezeigt, wie Technische Gebäudeanlagen schalltechnisch optimal installiert werden, wie man sich gegen Außenlärm schützen kann und was beim Bauen im Bestand zu beachten ist. Beispielberechnungen, brauchbare Grafiken, ein Literatur- und Stichwortverzeichnis machen die kompakte Publikation rund. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-10

Feinste Polemikensammlung

Hans Kollhoff polarisiert, als Architekt und als Schreibender, der seine Arbeit vor- und rückschauend reflektiert. Offene Fugen oder der verordnete Zwang zu Heiterkeit, verfehlter Städtebau und die...

mehr
Ausgabe 2010-04

Für Fachleute

Man kann den Schutz von Denkmälern ernst nehmen. Die, die das machen, sind meist Wissenschaftler, die dem Denkmal in seiner Sub­stanz auf den Grund gehen. Materialanalyse in gleich mehrerer Hinsicht...

mehr
Ausgabe 2011-01

Pamphletisch

Ein Aufruf, ein Aufschrei, eine subjektive, in alltäglicher Arbeits-praxis gesammelte Erfahrung, die durch weiterführende Lektüre untermauert wird, ein Pamphlet und eine Anklageschrift, alles das...

mehr
Ausgabe 2013-04

Bow-Wow? Wow!

Primer, eigentlich das erste Stückchen einer Molekülreihe, meint hier den roten Faden, der uns durch die vielschichtigen Arbeiten des Atelier Bow-Wow leitet. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die...

mehr
Ausgabe 2011-12

Effektiv nutzbar

Es geht dem Autor um Ethik, um ökonomische Grundsätze, um Schönheit und Funktion. Und das alles fokussiert er auf unseren Umgang mit, auf unsere Wahrnehmung von der Ressource Raum. „Architektur...

mehr