Klassenprimus

Der tragende, massive und normengeregelte Mauerstein Ytong PP 2-0,35, ein Porenbeton-Planstein der Steinfestig­keitsklasse 2 in Kombination mit einem Lambdawert von λ = 0,08 W/mK ist eine echtes Hightec-Produkt und kommt ohne ergänzende Dämm-Komponenten und Füllmittel aus. Mit der Kombination von niedriger Wärmeleitfähigkeit mit gleichzeitig hoher Tragfähigkeit lassen sich monolithische Außenwandkonstruktionen erstellen, die zukunftssicher sind. Denn bereits mit der  Wanddicke von 36,5 cm werden bei einem U-Wert von von 0,21 W/(m²K) mit dem Ytong PP 2-0,35 die Anforderungen der EnEV 2009 deutlich übererfüllt und erreichen die voraussichtlichen Dämmstandards der geplanten EnEV 2012.

Die vielfach im Hausbau heute üblichen, kostenaufwendigen Dämm-Maßnahmen von Außenwänden können damit auch auf langfristige Sicht entfallen. Der Baustoff Ytong besitzt in alle Richtungen die gleichen thermischen Eigen­schaften, weshalb Gebäude mit minimierten Wärmebrücken geplant und realisiert werden können. Durchdachte Anschlussdetails gewährleisten, dass stoffbedingte Wärmebrücken vermieden werden und sich der Heizenergiebedarf dadurch weiter reduzieren lässt.

Der Ytong Planblock ist besonders geeignet zur Erstellung von einschaligem Mauerwerk für hochwärmedämmende Gebäudehüllen beim Bau von Einfamilienhäusern, Doppelhäusern sowie Reihenhäusern. Er zeichnet sich dank Nut- und Federsystem durch besonders wirtschaftliche Verarbeitung aus, Grifftaschen sorgen für ergnomisches Arbeiten. Passstücke können leicht mit Bandsäge oder von Hand zugeschnitten werden.

Xella Deutschland GmbH
47119 Duisburg
Fax: 08 00/5 35 65 78
info@xella.com
www.xella.com www.heinze.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Ytong für den Mehrgeschossbau

Ytong präsentiert auf der BAU u.?a. den Ytong PP?4 mit einem Lambdawert von 0,10 W/(mK), der entsprechend den Anforderungen der aktuellen EnEV integrierten Wärmeschutz mit hoher Druckfestigkeit...

mehr
Ausgabe 2013-12

Kimmstein gegen Wärmebrücken

Der Ytong Therm Kimmstein aus Porenbeton ist ein System zur Dämmung zwischen Kellerdecke und aufgehenden Wänden. Als Mauerfußdämmung schützt er effizient vor aufsteigender Kälte und Kondensat,...

mehr
Ausgabe 2014-06

Wärmebrückenarmer Deckenrand

Beim Übergang von Wand zur Decke gilt es Wärmebrücken zu vermeiden. Als Ergänzung zum bewährten Ytong Deckenabstellstein steht mit der neuen Dämmschalung des Herstellers ein großformatiges...

mehr
Ausgabe 2017-04

Pellets statt Pulver

Die mineralischen Ytong Dünnbettmörtel DBM Pellets und Silka Secure DBM Pellets reduzieren die Staubbelastung auf der Baustelle und erfüllen damit die neuen verschärften Anforderungen an...

mehr
Ausgabe 2009-12

Schulung inklusive

Mit der Software EnEV-PRO Wohnbaunachweis 2009 stellt Xella ein praxis­taugliches Werkzeug zur Verfügung, mit dem alle Berechnungen für den neuen Energieausweis im Wohnbau schnell und einfach...

mehr