Jüdisches Museum Franken, Fürth

Neben den jüdischen Museen in Berlin, Frankfurt und München ist das Jüdische Museum Franken eines der bedeutendsten Museen für jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland. 2008 schrieb die Kulturstiftung Fürth einen begrenzt offenen Wettbewerb für einen Erweiterungsbau des Museums aus. Die Architektengemeinschaft Gatz, Kuntz + Manz aus Bamberg und Würzburg überzeugte die Jury mit einem Solitär, der geschickt mit dem denkmalgeschützten Bestand und der angrenzenden Bebauung vernetzt ist. Straßenseitig sind beide Gebäude nur im Sockelbereich verbunden, eine großzügige Fuge verschafft der Fachwerkfront Luft zum Atmen. Der Neubau nähert sich hier treppenförmig dem niedrigeren Altbau an. Während der Bestand als Hauptausstellungsbereich für die Dauerausstellung erhalten bleibt, sind im 2018 eröffneten Erweiterungsbau auf 900 m² überwiegend flexibel nutzbare Flächen für Sonderausstellungen und Veranstaltungen vorgehalten. Im Inneren finden sich fließende Räume, ein zweigeschossiges Foyer und raumhohe Fenster, die das Museum zur Stadt öffnen. Die unregelmäßig gemauerte Klinkerfassade der Gebäudehülle erinnert an die Westwand des Jerusalemer Tempelbergs.

An der Vorder- und Rückseite der Fassade wurde GIMA Klinker des Typs Elva FK im Sonderformat 240/90/52 mm vermauert und anschließend gelb-rötlich verschlämmt. Die Klinkerhaut wird durch ein traditionelles Lochmauerwerk ergänzt, das zur Verschattung der großen Fensteröffnungen dient

GIMA Girnghuber GmbH
www.gima-ziegel.de

Thematisch passende Artikel:

Forschung und Bildung

Daniel Libeskind soll Erweiterung des Jüdischen Museums planen

Das Jüdische Museum Berlin möchte dringend die gegenüber liegende Blumengroßmarkthalle zur Erweiterung seiner Ausstellungsflächen nutzen. Erst im Herbst 2001 war mit dem spektakulären...

mehr

Die Geschichte weiterbauen

Daniel Libeskind im Gespräch mit Dieter Bartetzko am 8. März 2010, Dresden

Daniel Libeskind gehört heute weltweit zu den meistbeschäftigten und einflussreichsten Architekten und Stadtplanern. Libeskind, der 1946 in Polen geboren wurde und seit 1965 amerikanischer...

mehr

Spektakuläre Kultur-Investition

Geplanter Erweiterungsbau für das MKM in Duisburg von Herzog & de Meuron

Die Baseler Architekten Herzog & de Meuron werden den Erweiterungsbau des MKM, Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, realisieren. 22 neue Räume mit rund 2.000m² Ausstellungsfläche sollen...

mehr
Ausgabe 2009-10

Neues Museum für Alte Meister 7. Xella Studentenwettbewerb sucht Erweiterungsbau für das Bode Museum in Berlin

Erstmalig in seiner 25jährigen Geschichte stellt der Xella Studentenwettbewerb den Bau eines Museums in den Mittelpunkt der Auslobung. Und: Er wird erstmals einstufig als Bundeswettbewerb...

mehr

Das Grosse Museum

Ein Dokumentarfilm über das Kunsthistorische Museum in Wien, ab Oktober im Kino

Der Kinodokumentarfilm DAS GROSSE MUSEUM porträtiert eines der bedeutendsten Museen der Welt: das Kunsthistorische Museum in Wien (KHM). Der Film unternimmt eine ausgedehnte Reise hinter die Kulissen...

mehr